Kamp-Lintfort: Eine Dauerkarte, drei Landesgartenschauen

Die letzten Tage der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort sind gezählt, doch da die Landesgartenschauen in Ingolstadt und Überlingen aufgrund der Corona-Pandemie in das kommende Jahr verschoben wurden, haben Dauerkarteninhaber auch 2021 noch die Möglichkeit, die Eintrittskarten zu nutzen.

Dauerkarteninhaber der Landesgartenschau Kamp-Lintfort können jeweils einmalig die Landesgartenschauen in Ingolstadt und Überlingen im kommenden Jahr kostenfrei besuchen. Bild: Lisa Sommer, Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 gGmbH.

Anzeige

"Wir ermöglichen unseren Dauerkarteninhabern jeweils einen Tagesbesuch der Landesgartenschau in Ingolstadt und in Überlingen. Da diese allerdings aus gegebenem Anlass in das kommende Jahr verschoben wurden, können die Dauerkarten 2021 weiterhin genutzt werden", erklärt Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 gGmbH. „Also bitte keine Dauerkarte nach Ende unserer Landesgartenschau wegschmeißen!“, fügt er hinzu.

Vom 9. April bis 17. Oktober 2021 findet in Überlingen eine Landesgartenschau am Bodensee statt. Die Gartenschau setzt sich aus insgesamt fünf verschiedenen Geländebereichen, in unmittelbarer Ufernähe des Bodensees und der Überlinger Innenstadt, zusammen. Ob schwimmende Hauptbühne oder schwimmende Gärten, ob Fährschiff als Ausstellungsort oder ob eigene Schiffsanlegestelle: Diese Gartenschau rückt den Bodensee in den Mittelpunkt!

In Ingolstadt öffnet die Landesgartenschau vom 21. April bis 3. Oktober 2021. Unter dem Motto "Inspiration Natur" geben Themengärten Anregungen für eine nachhaltige Gartengestaltung, das Stadtlabor informiert über Themen wie Artenschutz oder Upcycling und ein kleiner Markt macht regionales Einkaufen möglich. ( Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 gGmbH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.