Iserlohn: Ausbildungsstart der Landschaftsgärtner

74 neue gärtnerische Auszubildende wurden am 10. September in der Aula des Berufskollegs begrüßt. 10 weitere Auszubildende werden ihre Ausbildung im Produktionsgartenbau absolvieren.

Die neuen gärtnerischen Auszubildenden wurden von Vertretern der grünen Verbände, des Berufskollegs Iserlohn sowie von Unternehmern aus der grünen Branche begrüßt. Bild: VGL NRW

Anzeige

Um die neuen gärtnerischen Auszubildenden zu begrüßen, kamen Vertreter des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e. V., des Landesverbandes Gartenbau NRW, des Berufskollegs des Märkischen Kreises in Iserlohn sowie Unternehmer aus der grünen Branche am 10. September in der Aula des Berufskollegs zusammen. 74 junge Menschen entschieden sich dieses Jahr für eine Ausbildung zum Landschaftsgärtner, 10 weitere werden ihre Ausbildung im Produktionsgartenbau absolvieren.

Jochen Kampmann, Fachlehrer am Berufskolleg des Märkischen Kreises, hieß die Neuzugänge herzlich willkommen und beglückwünschte sie zu ihrer Berufswahl. Auch Thomas Kramer von Kramer Gärten GmbH & Co. KG begrüßte die Neuzugänge. Seinen Vortrag widmete er der Arbeitssicherheit und mahnte die Auszubildenden, stets auf Sicherheit zu achten. Die Gefahren, die im Berufsalltag eines Landschaftsgärtners lauern, seien nicht zu unterschätzen. Mit anschaulichem Bildmaterial untermalte Thomas Kramer die Konsequenzen, die durch eine Missachtung von Sicherheitsvorschriften entstehen. Die Botschaft drang bei den Auszubildenden durch: Safety first!

Auch Ole Marzulla, Vorsitzender des Bezirksverbandes Mark, richtete einige Worte an die Auszubildenden. Er zeigte Möglichkeiten zur Weiterbildung während und nach der Ausbildung auf. Nicht unerwähnt blieb der Landschaftsgärtner-CUP NRW. Die Meisterschaft der angehenden Landschaftsgärtner findet seit 1994 jährlich statt und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre bisher erworbenen Fähigkeiten zu zeigen und bis zu 400€ Preisgeld zu gewinnen.

Ozan Arslan, Referent für Nachwuchswerbung beim Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, wies in seiner Ansprache auf ein nützliches Hilfsmittel für die Auszubildenden hin. Die Website „azubi.help“ behandelt häufig gestellte Fragen rund um das Thema Ausbildung. Auch Kontaktdaten von Ansprechpartnern, die bei offen gebliebenen Fragen oder Problemen kontaktiert werden können, sind hier aufgelistet.

Der Begrüßungstag endete mit einem gemeinsamen Imbiss auf dem Pausenhof. Mit einer Currywurst in der Hand, nutzten die Auszubildenden die Gelegenheit, um sich näher kennenzulernen und sich über ihre ersten Eindrücke auszutauschen. (VGL NRW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.