IPM Mexiko: Live-Floristik mit Floraldesigner Gregor Lersch

Vom 18. bis 20. September 2019 findet erstmals die Ornamental Plants & Flowers MÉXICO powered by IPM ESSEN im Centro CitiBanamex in Mexiko City statt.

Der mehrfach international ausgezeichnete deutsche Florist Gregor Lersch aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und sechs weitere weltweit agierende Top-Floristen stellen ihr Können in Live-Präsentationen unter Beweis. Bild: IPM, Messe Essen GmbH.

Anzeige

Erste Highlights im Rahmenprogramm des neuen Auslandsablegers der Weltleitmesse des Gartenbaus stehen fest: Sieben internationale Spitzenfloristen – darunter die Floraldesign-Größe Gregor Lersch aus Deutschland – geben ihr Wissen in hochkarätigen Workshops an das Fachpublikum weiter. Darüber hinaus wird zum ersten Mal der „Mexican Floral Art Cup“ ausgetragen. Unterstützt wird der Floristenwettbewerb unter anderem von der Latin American School of Floral Art.

Die Besucher der Ornamental Plants & Flowers MÉXICO powered by IPM ESSEN (OPF) erwartet neben den zahlreichen Innovationen der Aussteller ein Rahmenprogramm auf höchstem Niveau. Der mehrfach international ausgezeichnete deutsche Florist Gregor Lersch aus Bad Neuenahr-Ahrweiler und sechs weitere weltweit agierende Top-Floristen stellen ihr Können in Live-Präsentationen unter Beweis. Dazu zählen Daniela Pighetti aus Italien, Robert Milkovwki aus Polen, Kike León aus Spanien sowie Oscar Villela, Marco Sandoval und Macarion Amador aus Mexiko. Unter dem Titel „Creatión Master“ zeigen sie, wie mit Technik, Farben und Strukturen wahre florale Meisterwerke entstehen. Zusätzliche kreative Ideen präsentiert der Nachwuchs: 21 Schüler der Meisterklasse der Latin American School of Floral Art (EIAF) aus Costa Rica, Kolumbien, Argentinien, El Salvador, Guatemala und Mexiko stellen ihre Werke aus.

Darüber hinaus geht die Bewerbungsphase für den ersten „Mexican Floral Art Cup“ in die heiße Phase. Insgesamt sind 15 Startplätze zu vergeben. Voraussetzung ist ein Abschluss an einer Floral-Design-Schule. Unterstützt wird der Wettbewerb von der EIAF, der OPF sowie der internationalen Floristen-Organisation FLORINT.ORG.

Neue Plattform für die nord- und südamerikanische grüne Branche

Die grüne Branche bekommt mit der OPF in Mexiko einen strategischen Treffpunkt. Die neue Veranstaltung richtet sich vor allem an Pflanzenzüchter, Landschaftsarchitekten sowie Gärtner und Floristen. Das Angebot umfasst Pflanzen und Blumen, Technologie und Innovationen, Floristik sowie Garten- und Landschaftsbau und bietet somit einen beeindruckenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Trends des floralen Marktes in Lateinamerika. Nach China, Russland und den Vereinigten Arabischen Emiraten ist Mexiko das vierte Land, in dem die IPM ESSEN mit einer eigenen Messe neue Impulse schafft. (IPM Essen)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.