Mexiko: Deutsche Beteiligung an Pflanzenmesse

Erstmals Gemeinschaftsstand auf der OP&F – Ornamental Plants Flowers 2019 in Mexiko.

Die Ornamental Plants & Flowers MÉXICO powered by IPM ESSEN. Bild: GABOT.

Anzeige

Die Weltleitmesse des Gartenbaus IPM ESSEN setzt ihr internationales Wachstum fort: vom 18. bis 20. September 2019 öffnet die Ornamental Plants & Flowers MÉXICO powered by IPM ESSEN (OP&F) in Mexico City. Deutsche Firmen können im Rahmen der offiziellen deutschen Beteiligung zu günstigen Konditionen an der Gemeinschaftsausstellung teilnehmen. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) für die Messe zu begeistern und die OP&F nachträglich in das Auslandsmesseprogramm des BMEL für 2019 aufzunehmen“, so ZVG-Generalsekretär Bertram Fleischer.

Veranstalter der neuen Messe im Centro Citibanamex sind AM Expo & CEPOMAC mit der Messe Essen als Kooperationspartner. Unterstützt wird die OP&F powered by IPM ESSEN vom mexikanischen Ministerium für Landwirtschaft. Das Angebot der OP&F umfasst Pflanzen und Blumen, Technologie und Innovationen, Floristik sowie Garten- und Landschaftsbau. Besucherseitig richtet sich die neue Veranstaltung vor allem an Pflanzenzüchter, Landschaftsarchitekten sowie Gärtner und Floristen.

Für Mexiko City als Messestandort spricht auch die Lage der Metropole: 70% der mexikanischen Pflanzenproduzenten sind in den umliegenden maximal drei Autostunden entfernten Produktionsgebieten beheimatet. Aussteller und Besucher profitieren außerdem von der Nähe Mexikos zu den USA als einem der größten Konsumentenmärkte für Gartenbauprodukte. Interessierte Aussteller können sich direkt an ifw-exp unter s.karaoglan(at)ifw-expo.com oder an info(at)bundesverband-zierpflanzen.de wenden. (ZVG/ ifw-expo)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.