IPM 2019: Welches "Wilde Ding" wird gewinnen?

Einfallsreiche Werkstücke für den IPM Messe-Cup gesucht.

Effektvolle Inszenierungen und neue blumige Trends machen Blumen und Pflanzen zum Trendthema in der jungen urbanen Zielgruppe. Foto: BVE.

Anzeige

Effektvolle Inszenierungen, spannende Kreationen und ganz viel Gestaltungsfreude - der IPM Messe-Cup ist immer eine Teilnahme wert. Das Thema des dreigliedrigen Wettbewerbs lautet dabei „Wildes Ding – natürlich, ursprünglich, frech und frei“.

Egal, ob Gärtner oder Florist – jeder Wettbewerbsteilnehmer erhält die Chance, sich, sein Können und die Werkstücke auf der Internationalen Pflanzenmesse 2019 (IPM ESSEN) in den Kategorien „Strauß“, „Grüner Held im Topf“ und „Gefäßpflanzung“ zu präsentieren. Die Werkstücke sollen sich dabei an ein junges und junggebliebenes Publikum wenden und neue Inszenierungen für Blumen und Pflanzen zeigen.

Im IPM Messe-Cup steht die Bandbreite der floristischen und gärtnerischen Leistungen im Vordergrund – gepaart mit einer großen Portion Kreativität. Es sollen neue blumige Trends, innovative Blumen-Inszenierungen und viele Geschichten auch rund um Topfpflanzen gezeigt werden. Die Werkstücke, die das Thema bei freier Gestaltung am besten umsetzen, werden prämiert. Neben den Gold-, Silber- und Bronzemedaillen erhalten die Bestprämierten zusätzlich noch Geldgewinne in jedem Teilwettbewerb. Der Gewinner des IPM Messe-Cups erhält den Messe-Cup-Pokal und darüber hinaus eine Prämie von 500 Euro.

Außerdem winken den Teilnehmern Sachpreise. Jeder Teilnehmer erhält unabhängig von der Platzierung zwei Gutscheine zum Besuch der IPM 2019 sowie eine Teilnahmeurkunde für sich und den Betrieb. Besonders für den Nachwuchs lohnt sich der Einsatz im Wettbewerb. Denn die Jury zeichnet in jeder Kategorie auch die besten Auszubildenden aus. Am letzten Tag der Weltleitmesse des Gartenbaus findet die Siegerehrung in großer Runde im Florist Event Center in der Halle 1a statt.

Der IPM Messe-Cup wird vom Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) und dem Fachverband Deutscher Floristen Landesverband NRW e.V. (FDF NRW) gemeinsam organisiert und zusammen mit der Messe Essen ausgerichtet.

Weitere Informationen und die Teilnahmeunterlagen können unter www.bundesverband-einzelhandelsgaertner.de abgerufen werden. Anmeldungen werden bis zum 07. Januar 2019 erbeten. (ZVG/BVE/FDF NRW)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.