Interaspa: Veranstalter kündigt neues Konzept an

Keine Interaspa im Januar 2018, stattdessen bereits im September 2017 Praxisvorführungen mit angegliederter Fachmesse für Spargel- Gemüse- , Beerenobstanbau und Direktvermarkter.

Anzeige

Keine Interaspa im Januar 2018, stattdessen bereits im September 2017 Praxisvorführungen mit angegliederter Fachmesse für Spargel- Gemüse- , Beerenobstanbau und Direktvermarkter.

Mit einem leichten Besucherplus gegenüber dem Vorjahr ist die Interaspa 2017 am Donnerstag, 12. Januar, zu Ende gegangen. Rund 2100 Besucher kamen nach Angaben von Fred Eickhorst, Geschäftsführer des Veranstalters Asparagus Handels- und Vertriebs GmbH, um sich über die neuesten Trends zur Produktion und Vermarktung von Spargel, Gemüse und Beerenobst, sowie zur Direktvermarktung zu informieren. Das waren gut 100 Besucher mehr als 2016. Dass dies dennoch alles andere als ein zufriedenstellendes Ergebnis ist, gibt Eickhorst freimütig zu. Er zieht dennoch ein vorsichtig positives Fazit: Alle Aussteller bestätigten, dass die Qualität der Besucher und der Gespräche an den Ständen ausgezeichnet waren, viele Aussteller, insbesondere im Bereich Maschinen und Technik, berichten auch über gute Abschlüsse, so Eickhorst. Die Besucher lobten die entspannte und professionelle Atmosphäre und das wie immer lückenlose Angebot. Das Vortragsforum, das in diesem Jahr an beiden Messetagen insgesamt 20 Fachvorträge bot, sei sogar „ein voller Erfolg“ gewesen, so Eickhorst. „Ich bin deshalb nach wie vor überzeugt, dass unser Angebot eine Berechtigung hat“, so der Geschäftsführer. Es sei jedoch über die Jahre nicht gelungen, die Besucherzahl der Messe auf ein langfristig stabiles Niveau zu heben. Deshalb werde es im Januar 2018 keine Interaspa geben, erklärte Eickhorst. Stattdessen arbeite man intensiv an neuen Konzepten. So werde es bereits am Mittwoch und Donnerstag, 6.-7 September 2017, in Visbek-Halter im Landkreis Vechta eine große Maschinenvorführung mit angegliedertem Messeprogramm geben. „Wir wollen die fachliche und inhaltliche Qualität der Interaspa auf jeden Fall fortführen“, sagte Eickhorst und lud alle Aussteller der Interaspa 2017 ein, in Visbeck ebenfalls mit dabei zu sein.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.