Globus: Stellt Weichen für großflächigen Elektroauto-Ladenetzausbau

Globus plant den großflächigen Ausbau eines Ladenetzwerks für Elektroautos an sämtlichen deutschen SB-Warenhäusern. Dies bedeutet ein Ausbaupotential mehrerer hundert Ladestationen in den kommenden drei Jahren.

Globus stellt Weichen für großflächigen Elektroauto-Ladenetzausbau. Bild: Globus.

Anzeige

Für den Ausbau arbeitet Globus mit externen Anbietern von Ladeinfrastruktur zusammen. Über die bereits vorhandenen Lademöglichkeiten an den Globus-Märkten hinaus werden Supercharger des US-Konzerns Tesla installiert werden. "Neben dem Ladepark an unserem Markt in Gensingen mit 22 Tesla Superchargern können innerhalb der nächsten drei Jahre alle unsere 51 Globus-Märkte mit Superchargern ausgestattet werden", berichtet Nils Behrens, Koordinationsleiter Tanken & Waschen bei Globus SB-Warenhaus. Der Standard pro Ladestation soll zunächst bei 12 Ladepunkten liegen, mit der Option zur Erweiterung.

Mit der Verbesserung der Ladeinfrastruktur bietet Globus sowohl seinen lokalen Kunden als auch Langstreckenreisenden während des Einkaufs oder dem Besuch in der Gastronomie einen Mehrwert durch eine schnelle Lademöglichkeit. Zudem verstärkt das Unternehmen sein Nachhaltigkeitsengagement im Bereich der Elektromobilität. "Durch die Aufrüstung der Ladeinfrastruktur über unsere eigenen Ladestationen hinaus möchten wir unseren Beitrag zu diesem Strukturwandel leisten", sagt Nils Behrens. (Globus)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.