FRUIT LOGISTICA: Start-up Day

Wegweisende Innovatoren, inspirierende Visionäre und disruptive Unternehmer werden in den Mittelpunkt des zweiten FRUIT LOGISTICA Start-up Days stehen.

Die zweiten FRUIT LOGISTICA Start-up Days finden am Freitag, den 7. Februar 2020 statt. Bild: FRUIT LOGISTICA.

Anzeige

Wie die Erzeugnisse selbst, müssen Daten, die das Potenzial haben die Lieferketten für frisches Obst und Gemüse handhabbarer, vorhersehbarer und damit nachhaltiger zu gestalten, angebaut und geerntet werden, bevor die Früchte dieser Arbeit genossen werden können.

Wegweisende Innovatoren, inspirierende Visionäre und disruptive Unternehmer, die genau das tun, werden die digitale Landwirtschaft in den Mittelpunkt des zweiten FRUIT LOGISTICA Start-up Days stellen, der am Freitag, den 7. Februar 2020, stattfindet.

Unter dem Motto "Disrupt Agriculture" lädt die führende globale Fachmesse für die Frischfruchtbranche am letzten Messetag 20 der innovativsten Tech-Start-ups in der Obst- und Gemüsebranche ein, ihre Produkte und Lösungen vorzustellen.

Dazu gehört das israelische Unternehmen FruitSpec, das Obstbauern dabei unterstützt, ihre Erträge mehr als sechs Monate im Voraus genau vorherzusagen, sowie das niederländische Start-up-Unternehmen Gearbox Innovations, dessen Konzept Kameras, Algorithmen und Sensoren zu kombinieren eine nahezu autonome Produktion ermöglicht, indem täglich das Wachstum und die Qualität der Pflanzen gemessen werden.

Nachhaltigkeit wird während der gesamten FRUIT LOGISTICA 2020 ein Schlüsselthema sein, so spielen Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen während des FRUIT LOGISTICA Start-up Days eine wichtige Rolle.

Ein Teilnehmer beispielsweise, das US-amerikanische Start-up StixFresh, hat einen Aufkleber entwickelt, der die Haltbarkeit einer Frucht um bis zu zwei Wochen verlängern kann. Ein anderer Aussteller, LettUs Grow aus Großbritannien, wird sein Indoor Farming-System vorstellen, das eine klimabeständige Ernte ermöglicht und dabei auf Erde und Pestizide verzichtet.

„Es steckt derzeit eine solche Dynamik in der gesamten Frischfruchtbranche, so dass viele in der Branche kaum wissen, wo sie nach inspirierenden neuen Ideen suchen sollen", so Madlen Miserius, FRUIT LOGISTICA Senior Product Manager. „Unser Start-up Day hilft dabei wichtige neue Trends zu identifizieren. Er war im vergangenen Jahr ein voller Erfolg, und wir freuen uns, ihn wieder zu veranstalten, um brillante neue Konzepte vorzustellen, die die Art und Weise, wie Obst und Gemüse weltweit angebaut und verkauft wird, verändern könnten".Weitere Details zum FRUIT LOGISTICA Start-up Day - einschließlich Informationen zu den teilnehmenden Start-ups und ihren Geschäftsmodellen - sind online im Virtual Market Place und auf der FRUIT LOGISTICA-Website zu finden. (Messe Berlin)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.