Flowpack: Nicht überall beliebt

Anzeige

Inzwischen werden rund 40% aller Schnitt-Anthurien in der Flowpack-Verpackung vermarktet.Flowpack ist eine luftdichte Folienverpackung, die sich automatisch um das Produkt formt. Zum Öffnen braucht nur die lange Naht aufgezogen werden. Zuletzt wurden aber immer mehr kritische Stimmen aus dem Blumenhandel laut, die mit der neuen Verpackung nicht zufrieden sind. Die Rede ist von Kondenswasser in der Folie und schlechten Plakstrips zum Öffnen der Verpackung. Probleme traten bisher jedoch in erster Linie mit Exportlieferungen nach Süd-Europa auf – aus Deutschland sollen bisher keine Klagen gekommen sein.

 

In Kürze soll eine neue Folie zum Einsatz kommen – man hofft damit die Kondenswasserbildung abstellen zu können. Trotz der einzelnen negativen Stimmen sei keine Rede davon, künftig auf die Flowpack-Verpackung zu verzichten, sagt Anthurien-Produzent Erik Weerdenburg aus Bleiswijk. Er meint, dass sich der Handel noch etwas an die neue verpackung gewöhnen müsse. Produzenten und die Veilingen gehen davon aus, dass bis zum Ende diesen Jahres rund 90% aller Schnitt-Anthurien im Flowpack verpackt werden. (ah)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.