FiBL: Steckt in finanzieller Not

In der Schweiz muss das Forschungsinstitut für biologischen Landbau Stellen streichen. Wie zahlreichen Unternehmen im Nachbarland macht dem FiBL der starke Franken zu schaffen.

Anzeige

In der Schweiz muss das Forschungsinstitut für biologischen Landbau Stellen streichen. Wie zahlreichen Unternehmen im Nachbarland macht dem FiBL der starke Franken zu schaffen.

Lesen Sie den gesamten Bericht über die Lage beim FiBL unter 
www.aargauerzeitung.ch/aargau/fricktal/bio-forschungsinstitut-steckt-in-finanzieller-not-125621469
 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.