FgB: 8. Baumpflegefachmesse am 28. Mai 2022

Die 8. Baumpflegefachmesse findet am 28. Mai 2022 in Grünberg statt. Im Fokus wird der Eichenprozessionsspinner (EPS) und die Kommunikation auf Baustellen stehen.

Beim gemeinsamen Rundgang auf der Baumpflegefachmesse erhalten alle Aussteller die Aufmerksamkeit der Teilnehmer für ihre Maschinen, Produkte und Dienstleistungen. Bild: Fachverband geprüfter Baumpfleger.

Anzeige

Dabei werden nicht nur die nötigen Ausrüstungen zur EPS-Bekämpfung präsentiert, tags zuvor, am 27. Mai 2022 findet im Rahmen einer Exkursion auch eine Demonstration statt. Die Anbieter der mittlerweile zahlreichen EPS-Bekämpfungsmethoden finden somit ein passendes Umfeld und können bei dem geführten Messerundgang allen Teilnehmern zugleich ihre Maßnahmen und Dienstleistungen präsentieren und mit dem Fachpublikum diskutieren.

Kommunikation auf Baustellen ist einer der wesentlichen Sicherheitsfaktoren und bildet den zweiten thematischen Schwerpunkt. Welches Funksystem bietet sich an? Welche Geräte haben sich in der Praxis bewährt? Was ist neu auf dem Markt? Im Anschluss wird zu einem geselligen Grillabend mit den ca. 100 Teilnehmern eingeladen, der Gelegenheit bietet, Fachgespräche zu vertiefen.

Die Vorteile des kompakten Branchentreffs wissen beständige Aussteller zu schätzen: Platz für Demonstrationen auch von Großmaschinen, Bäume zum Ausprobieren von Kletterausrüstungen, der geführte Rundgang für alle Teilnehmer mit gezielter Aufmerksamkeit für jeden Aussteller und die aufgeschlossenen Teilnehmer der Baumpflegefachtagung sind Argumente, in Grünberg auszustellen. Die Messe ist eingebettet in die mehrtägige Veranstaltung des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger e. V. (FgB) mit Seminar, Vortragsveranstaltung, Exkursion und Jahreshauptversammlung. Anmeldeinformationen zur Ausstellung in Innenräumen, einem mit Zelt überdachten Außengelände oder der Freifläche sind unter www.baumpflegeverband.de eingestellt. Die Geschäftsstelle des Fachverbandes geprüfter Baumpfleger e. V. informiert zu individuellen Fragen unter banse@baumpflegeverband.eu. (ZVG/FgB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.