FDF: Erfolgreiche Prüfungen

Die praktische Abschlussprüfung der Floristmeisterklasse 2020 beim Fachverband Deutscher Floristen e.V. Bundesverband fand am 10.9. statt.

Sie haben top abgeliefert und alle bestanden! Bild: DF/peter j. kierzkowski, Köln.

Anzeige

Sie haben top abgeliefert und alle bestanden! Am 10.9. fand die praktische Abschlussprüfung der Floristmeisterklasse 2020 beim Fachverband Deutscher Floristen e.V. Bundesverband- im FloristPark in Gelsenkirchen statt. Mit ihren kreativen Interpretationen der individuellen Projektarbeiten in meisterlicher floristischer Umsetzung haben die elf Absolventen den IHK-Prüfungs-Ausschuss überzeugt. Im Rahmen einer Feierstunde direkt im Anschluss an die Prüfung wurden die Floristmeisterbriefe überreicht. Die Ehrengäste des Verbands, der IHK Nord-Westfalen und die Gelsenkirchener Stadt-Direktorin Karin Welge zeigten sich sehr beeindruckt von kreativen blumigen Prüfungsarbeiten. Mit herzlichen Worten gratulierten die Rednerinnen und Redner den frisch-gebackenen FDF-Floristmeisterinnen zu ihrem großen Erfolg.

Es gab viel Lob für die floralen Beiträge zu den unterschiedlichen Projekt-Themen. Diese umfassten so unterschiedliche Bereiche wie Naturstoffe (sehen - verändern - assoziieren), Corporate Identity (eigene Stile entwickeln und realisieren), Trocken-Blumen (für immer haltbar), Kranz (Fest - Symbol), Tisch (Blumen - Themen), Papier + Blume, Winter und Texturen vor. Alle Absolventen konnten aus diesen Bereichen frei wählen und ihre insgesamt 5 praktischen Prüfungsarbeiten in einem entsprechenden Kontext gestalten. Zum Thema Naturstoffe hatte sich eine Floristmeisterin beispielsweise auf das Material Wachs fokussiert und auf einer Grundform einen überdimensionalen Flügel aus Wachs, Federn und zarten Floralien gestaltet, der an Geschichte von Ikarus und seinem Vater Dädalus in der griechischen Mythologie erinnerte. Eine andere Floristmeisterin hatte im Außenbereich des FloristPark das Projekt-Thema "Kranz" interpretiert. Sie präsentierte blumige Beiträge in unterschiedlichsten Größen und mit verschiedensten Floralien, die eine Vielfalt von Kränzen abbildeten. Als sechste Aufgabe kam für alle TeilnehmerInnen ein Brautstrauß für eine Künstler-Hochzeit hinzu. Auch hier bot sich eine große Vielfalt unterschiedlichster Sträuße in allen Variationen.

Im Rahmen einer Feierstunde wurden direkt nach der Abschlussprüfung die Floristmeisterbriefe der IHK Nord-Westfalen und des FDF am Abend des 10. September überreicht. Den frisch-gebackenen Gelsenkirchener Floristmeisterinnen gratulierten die Gelsenkirchener Stadt-Direktorin Karin Welge, Michael Rhein für den Geschäftsführenden Vorstand des Bundesverbands, Petra Spring für den Vorstand des FDF NRW, Stefan Brüggemeier von der IHK Nord-Westfalen, die Floristmeister-Ausbilder Ursula Wegener und Mario Mahlstedt, die Mitglieder des IHK-Prüfungsausschusses und das FloristPark-Team.

Corona-bedingt können die Prüfungsbeiträge in diesem Jahr leider nicht im Rahmen einer großen Meisterausstellung für die Öffentlichkeit präsentiert werden. Deshalb wird der Fachverband Deutscher Floristen die meisterlichen Inszenierungen in einer Bilder-Galerie online vorstellen. (FDF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.