EUROFLORA 2021: Regeln und Wettbewerbe Online

Das Reglement und die Wettbewerbe der Euroflora, die vom 24. April bis zum 9. Mai 2021 stattfindet, sind auf der Website zu finden.

Sequenzen von Bächen und Springbrunnen und große ovale Räume werden sich mit den eindrucksvollen Ansichten der Parks verbinden. Bild: EUROFLORA.

Anzeige

Die zwölfte Ausgabe der Euroflora - Internationale Blumen- und Zierpflanzenausstellung, die vom 24. April bis zum 9. Mai 2021 in Genua in den Parks und Museen von Nervi stattfindet, erwacht zum Leben.

Das Reglement und die Wettbewerbe sind, zusammen mit der allgemeinen Planung von Euroflora, unverzichtbare Instrumente, um die Designentscheidungen und Inhalte jedes einzelnen Ausstellers zu lenken. Sie stehen auf der Website www.euroflora.genova.it in zwei Abschnitten zur Verfügung. Zu den Neuerungen des Reglements, die auf der strikten Einhaltung der in historischen Parks und Museumsstrukturen vorhandenen Zwänge beruhen, gehört die Forderung nach einer hohen ästhetischen Qualität der Stauseen auch mit der Verwendung von Mustern aus natürlichen Materialien wie Stein, Holz und Korbweide oder Metall.

Das Programm umfasst 255 Wettbewerbe, die in Ehren-, technische und ästhetische Wettbewerbe unterteilt sind. Sie gliedern sich in zwölf thematische Abschnitte, darunter der Wettbewerb "Micropaesaggi", der dem Design gewidmet ist und dessen erste Phase im November mit der Auswahl der Projekte abgeschlossen wird, die dann auf der Euroflora realisiert werden. Ästhetische Wettbewerbe belohnen die Schönheit, Originalität und künstlerische Präsentation der ausgestellten Pflanzen; die technischen Wettbewerbe zielen vielmehr darauf ab, die hohe Qualität, Robustheit und Neuartigkeit der ausgestellten Blumen, Sträucher und Bäume zu belohnen. Ein spezieller Wettbewerb wird die am besten erhaltenen Präsentationen für die Dauer der Veranstaltung bewerten. Das Gesamtpreisgeld der Wettbewerbe übersteigt 170.000 Euro und stellt eine interessante Herausforderung für die Aussteller dar, nicht nur für die wirtschaftliche Wert, der grundlegend ist für die Qualität der Ausstellung.

Die Auswahl der Juroren erfolgte nach Kriterien maximaler Transparenz, wobei die über hundert Mitglieder unter hoch qualifizierten Persönlichkeiten aus den Bereichen Botanik, Agronomie, Landschaft und Komposition ausgewählt wurden. Präsident der internationalen Jurys von Euroflora ist Arturo Croci, einer der führenden Experten im Gartenbau, Präsident der nationalen Jurys ist Ettore Zauli, Agrarwissenschaftler, ehemaliger Direktor des Giardini-Dienstes der Stadtverwaltung von Genua, Universitätsprofessor und eine Bezugsperson der Veranstaltung seit Jahrzehnten. (EUROFLORA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.