DFHV: Lieferkettengesetz in der Diskussion

Die Auswirkungen des Lieferkettengesetz auf den Fruchthandel sind Thema im Frische Expert Talk am 13. April.

Frische Seminar „Lieferkettengesetz – Hintergründe, Inhalte und Auswirkungen auf den Fruchthandel“. Bild: GABOT.

Anzeige

Welche Auswirkungen hat das geplante Lieferkettengesetz auf den Fruchthandel? Wie steht es um die Praxistauglichkeit? Was ist mit den ungeklärten Haftungsfragen? Was sind die nächsten Schritte im Gesetzgebungsverfahren? Antworten auf das hochbrisante Thema gibt das Frische Seminar „Lieferkettengesetz – Hintergründe, Inhalte und Auswirkungen auf den Fruchthandel“ am 13. April im Rahmen seiner neuen Online-Reihe Frische Expert Talk.

Dr. Andreas Brügger, Geschäftsführer des Deutschen Fruchthandelsverbandes (DFHV), liefert Hintergrundinformationen aus der aktuellen Diskussion der Agrarbranche mit der Politik. Im Gespräch mit dem Moderator Dr. Michal Schaller erläutert der Experte die kritisch relevanten Punkte für die Fruchtbranche. Die Teilnehmenden haben ausreichend Gelegenheit nicht nur Fragen zu stellen, sondern sich auch interaktiv zu beteiligen.

Der Frische Expert Talk richtet sich vorrangig an Fach- und Führungskräfte aus dem Qualitätsmanagement und der Qualitätssicherung sowie dem Einkauf und Vertrieb. Interessierte am dem Thema soziale Verantwortung in der Fruchtbranche sind ebenfalls angesprochen. Unternehmen, die Mitglied im DFHV sind, profitieren von der speziellen Teilnehmergebühr. Nähere Informationen zu diesem Frische Expert Talk sowie zu den weiteren Veranstaltungen in der Online-Reihe des Frische Seminar sind im Internet unter www.frischeseminar.de zu finden. Dort sind auch die direkten Anmeldungen möglich.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.