Deutschland: Beste Online-Shops 2017

Verbraucher entscheiden über die besten Online-Shops 2017. Ausgezeichnet wurden auf Basis von mehr als 35.000 Kundenmeinungen die besten Online-Anbieter in 41 Kategorien.

Deutschlands beste Online-Shops 2017.

Anzeige

Der Einkauf im Internet spart Zeit und oft auch Geld, birgt aber auch Risiken. Welche Online-Shops aus Kundensicht wirklich top sind, zeigt die große Verbraucherbefragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität und des Nachrichtensenders n-tv. Ausgezeichnet wurden auf Basis von mehr als 35.000 Kundenmeinungen die besten Online-Anbieter in 41 Kategorien. Die feierliche Preisverleihung findet am 21. September 2017 in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz statt.

„Digitalisierung ist für viele Menschen noch abstrakt, umfasst aber alle Lebensbereiche. Ein plastisches Beispiel ist der Einkauf im Internet, der fast zur Selbstverständlichkeit geworden ist. Umso wichtiger ist hier die Transparenz hinsichtlich Qualität und Seriosität der Anbieter. Das Kundenurteil über die besten Online-Shops Deutschlands bietet jedem Käufer eine wichtige Orientierung“, so n-tv Geschäftsführer Hans Demmel.

Zu den besten Online-Shops 2017 zählen unter anderem Tchibo.de (Generalisten), Hellweg.de (Bauen & Heimwerken), Conrad.de (Elektronik), Thomann (Musik & Instrumente) Ahrens+Sieberz (Garten) und Zalando (Fashion). Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität, bilanziert: „Besonders zufrieden sind die Verbraucher aktuell mit den Internetauftritten, etwa im Hinblick auf den Informationswert und die Bedienungsfreundlichkeit. Überzeugen können auch die Bestell- und Zahlungsbedingungen sowie der Bereich Versand und Rücksendung. Kritischer wird das Preis-Leistungs-Verhältnis gesehen - mehr als jeder fünfte Kunde ist hiermit nicht zufrieden.“

Im Rahmen der umfangreichen Verbraucherbefragung über ein Online-Panel wurde die Zufriedenheit der Kunden mit den Online-Shops in sechs elementaren Leistungsbereichen untersucht: Preis-Leistungs-Verhältnis, Angebot, Kundenservice, Internetauftritt, Versand und Rücksendung sowie Bestell- und Zahlungsbedingungen. Operationalisiert wurden diese anhand von mehr als 50 Unterkriterien, beispielsweise Produktqualität und Angebotsvielfalt, Kompetenz der telefonischen Beratung, Zahlungsoptionen und Liefermöglichkeiten, Versandkosten sowie Schnelligkeit des Versands und Abwicklung von Rücksendungen. (Quelle: Deutsches Institut für Service-Qualität / n-tv)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.