De Bonfut und Dijk van Dijk: Zusammenschluss

Die Kwekerij De Bonfut und Dijk van Dijk streben eine Fusion an.

Die Kwekerij De Bonfut und Dijk van Dijk schließen sich zusammen. Bild: Dijk van Dijk.

Anzeige

Die Kwekerij De Bonfut und Dijk van Dijk betreiben bereits ein Joint Venture im Bereich Jungpflanzen. Nach sechs Jahren ist die Zeit gekommen für eine Fusion. Das Ziel: Sich als leistungsstarkes Unternehmen weiter zu profilieren und der innovativste Partner für das Segment Zimmerhortensien als "Masters in Hydrangea" zu sein.

Innovativer Zimmerhortensien-Partner

Beide Unternehmen sind aufgrund ihrer hohen Pflanzenqualität, Lieferzuverlässigkeit, ihres unverwechselbaren Sortiments und ihres hohen Serviceniveaus Marktführer in ihrem eigenen Segment. Mit ihrem ergänzenden Sortiment - angebaut auf mehr als 20 Hektar Gewächshäusern und Freiland - sind sie gemeinsam in der Lage, die gesamte Breite des Zimmerhortensien Segmentes abzudecken. Und die Ambitionen gehen noch weiter: Sie konzentrieren sich auf Innovationen bei Wissen, Produkt- und Konzeptentwicklung sowie Kooperationen im Bereich Marketing um gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern nachhaltige Renditen zu erzielen.

Innovative Unternehmenskultur

Als Unternehmer und Arbeitgeber sehen sowohl die Kwekerij De Bonfut als auch Dijk van Dijk eine innovative Unternehmenskultur als Voraussetzung für den Erfolg. Sie verfügen über ein Team von talentierten Fachleuten, die durch die Fusion zu einem "Hochleistungsunternehmen" weiter wachsen können. Es gibt Raum für persönliche Entwicklung, Initiative und Verantwortung. Dadurch werden die Effektivität und Innovationsfähigkeit des Unternehmens weiter erhöht.

Arbeit an einer gemeinsamen Vision und Organisation

Die täglichen betrieblichen Belange ändern sich nicht sofort. Unter der Leitung von Erik van der Valk und Robin van Dijk wird derzeit ein breiteres Managementteam für beide Unternehmen zusammengestellt. Der Gründer der Kwekerij De Bonfut, Henny Zwinkels, bleibt dem Unternehmen als Berater verbunden. Die Marketingaktivitäten von De Bonfut und Dijk van Dijk werden auch in dieser Saison fortgesetzt. In der Zwischenzeit wird an einer Marketing-Vision gearbeitet, die zu den gemeinsamen strategischen Ambitionen passt.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.