CIOPORA Deutschland: Neues Mitglied im ZVG

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG) bestätigte am 26. September im Rahmen des Deutschen Gartenbautages 2018 CIOPORA Deutschland als neues assoziiertes Mitglied.

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG) bestätigte am 26. September im Rahmen des Deutschen Gartenbautages 2018 CIOPORA Deutschland als neues assoziiertes Mitglied.

Anzeige

CIOPORA Deutschland wurde 1986 als Vereinigung der Züchter vegetativ vermehrbarer Zier- und Obstpflanzen in Hannover gegründet und ist eine nationale Sektion der international tätigen Züchtergemeinschaft CIOPORA (International). CIOPORA Deutschland hat aktuell etwa 55 Mitglieder, darunter originäre Züchter, Sortenagenturen, Patentanwälte und nahezu alle öffentlich geförderten Einrichtungen, die sich im weitesten Sinne mit gartenbaulicher Pflanzenzüchtung in Lehre und Forschung befassen.

Die Konzipierung und Durchsetzung des Sortenschutzes ist das Kernanliegen von CIOPORA Deutschland. Schwerpunkt sind internationale Schutzrechte, die durch den internationalen Verband weltweit vertreten werden. CIOPORA Deutschland ist als Ansprechpartner der beteiligten deutschen Institutionen aktiv. Spezifische nationale Aufgaben sind u. a. die Vertretung der Interessen der Mitglieder, die Konzipierung und Umsetzung von Forschungsförderprogrammen und der Erhalt der Züchtungsforschung an gartenbaulichen Kulturen.

„Wir erwarten von der Mitgliedschaft im ZVG eine weitere Bündelung der Interessen der deutschen Züchter. Die Belange der Zierpflanzen- und Obstzüchter können so einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht, Institutionen nachhaltiger vorgetragen und dadurch wirksamer umgesetzt werden“, erklärt Dr. Ulrich Sander, Vorsitzender von CIOPORA Deutschland. CIOPORA Deutschland wird offiziell ab 1. Januar 2019 assoziiertes Mitglied im Zentralverband sein. (ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.