Bundesgartenschau 2019: "Beet sucht Freund"

Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn e. V. sucht Beetpaten.

Die grüne Offensive des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e. V. ruft Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto "Beet sucht Freund" dazu auf, ein kleines Stück Grün in Heilbronn selbst zu gestalten, zu bepflanzen und zu pflegen. Foto: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH.

Anzeige

Nach der ersten Aktion „Unsere Bäume für Heilbronn“ ruft die nächste grüne Offensive des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e. V. Bürgerinnen und Bürger unter dem Motto „Beet sucht Freund“ nun dazu auf, ein kleines Stück Grün in Heilbronn selbst zu gestalten, zu bepflanzen und zu pflegen.

Das Prinzip von „Beet sucht Freund“ ist schnell erklärt. An Gehwegen, Straßen, vor der Haus- oder Ladentür finden sich in Heilbronn immer wieder Grünflächen, die sich über „Blühendes Leben“ freuen würden. Hier sind die Beetpaten gefragt. Sie gestalten das von ihnen ausgesuchte Beet in Abstimmung mit dem städtischen Grünflächenamt und tragen so aktiv dazu bei, dass Heilbronn noch grüner und blühender wird. „Mit der Aktion ‚Beet sucht Freund‘ wollen wir alle Heilbronnerinnen und Heilbronner ansprechen und ihnen die Möglichkeit geben, sich gärtnerisch voll auszuleben – am besten direkt vor ihrer Haustüre“, erklärt Hartmut Weimann, erster Vorsitzender des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn e. V. Unterstützung bei der Auswahl von geeigneten Standorten und Pflanzen für das neue Beet erhalten künftige Beetpaten von Mitarbeitern des städtischen Grünflächenamtes. Außerdem wird ihnen die Erstausstattung für die Bepflanzung kostenlos zur Verfügung gestellt, wie auch ein Beetpatenschild und eine Urkunde über die Patenschaft. „Neben der Aktion Stadtgrün, die in allen Heilbronner Stadtteilen weitere grüne Akzente setzt, ist das Projekt ‚Beet sucht Freund‘ eine hervorragende Möglichkeit, wie sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an der Gestaltung ihrer Stadt beteiligen können“, findet Hans-Peter Barz, Leiter des Heilbronner Grünflächenamtes.

Mitglieder des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. gingen bereits mit gutem Beispiel voran. In der Wollhausstraße bepflanzten sie ein Beet unter anderem mit Fetthenne und Narzissen und werden sich auch in Zukunft um dessen Pflege kümmern. „Wir wollen mit diesem ersten Beet auf unsere Aktion aufmerksam machen und viele Beetpatinnen und Beetpaten dafür begeistern“, erklärt Weimann. (BUGA Heilbronn 2019/ZVG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.