Brombeere: Süße Schönheit

Im Juli startet die Brombeeren-Saison. Die süße Frucht existiert in tausenden von Sorten und lässt sich gut über die Saison hinaus genießen.

Anzeige

Im Juli startet die Brombeeren-Saison. Die süße Frucht existiert in tausenden von Sorten und lässt sich gut über die Saison hinaus genießen.

Eine reife Brombeere frisch gegessen ist mit ihrer Süße ein Genuss. Jetzt ist es soweit, die Schweizer Brombeeren beginnt. Die Saison dauert nur von Juli bis September. Weil sich Brombeeren aber gut einfrieren lassen, ist das kein Problem. Und auch zu Konfitüren oder Kompott verarbeitet schmecken Brombeeren bestens.

Angebaut werden die Brombeeren in der Schweiz dieses Jahr auf rund 31,3 Hektaren. Damit sind sie unter den Beeren die Nummer 5. Dabei verwenden die Produzenten immer Sorten, deren Ruten stachellos sind. Weltweit gibt es mehrere tausend Brombeeren-Arten.

Reif, wenn sie leicht gepflückt werden kann
Die Sammelsteinfrucht wächst auch oft im eigenen Garten oder wild. Erst wenn sich die Beere ganz leicht vom Fruchtzapfen lösen lässt, ist sie reif genug für die Ernte. Je dunkler das Innere der Frucht, desto süßlicher ist sie.

Reiche Kulturgeschichte
Die Kulturgeschichte der Brombeere reicht weit zurück. So soll bereits Hippokrates, der berühmteste Arzt des Altertums, die Brombeere als Heilpflanze verwendet haben. Samenfunde zeigen zudem, dass die Menschen bereits in der Steinzeit Brombeeren gesammelt haben. Bis sie aber in größerem Stil angebaut wurden, verging eine lange Zeit, so weit war es erst im 19. Jahrhundert.

Scheinbar wussten die Menschen also schon sehr früh über die Vorzüge der Brombeere Bescheid. Und diese Vorzüge haben es in sich: Die dunklen Beeren sind sehr reich an Vitaminen und Mineralstoffen, unter anderem Kalzium, Kalium und Magnesium. Auch Beta-Carotin ist in den kleinen Power-Früchten enthalten. Und ein weiterer Vorteil: Brombeeren sind kalorienarm und damit der perfekte und gesunde Snack für zwischendurch. (lid)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.