Brill: Stellt neu gestalteten TerraBRILL-Verkaufserden vor

Brill präsentiert auf der IPM 2015 die neu gestalteten TerraBRILL-Verkaufserden, darunter die erste DLG-prämierte Blumenerde und die hochwertige Pinienrinde in drei Absiebungen: Eine feine Absiebung 2-8 mm, ideal für Friedhofsgärtner, sowie eine mittlere 8-16 mm und eine grobe Absiebung 20-40 mm.

Anzeige

Brill präsentiert auf der IPM 2015 die neu gestalteten TerraBRILL-Verkaufserden, darunter die erste DLG-prämierte Blumenerde und die hochwertige Pinienrinde in drei Absiebungen: Eine feine Absiebung 2-8 mm, ideal für Friedhofsgärtner, sowie eine mittlere 8-16 mm und eine grobe Absiebung 20-40 mm.

Bei der TerraBRILL Blumenerde reagiert Brill auf den Trend zu etwas leichteren und lockereren Erden mit einer veränderter Blumenerdenrezeptur, die mit den neu gestalteten Verpackungen im nächsten Jahr umgesetzt wird. Die Farbe der traditionell dunklen Blumenerde wird dabei nur leicht modifiziert. Das Vertrauen der Verbraucher stützt man dabei mit dem bekannten DLG-Siegel, das Brill derzeit als erstes und einziges Erdenwerk für seine Blumenerden führt.

Zur Ergänzung der zahlreichen Universal- und Spezialerden hat Brill die TerraBRILL Pinienrinde in drei besonders hochwertigen Absiebungen neu aufgenommen:
Fein: 2-8 mm: diese Absiebung, bei der die Feinanteile ausgesiebt werden, wird speziell von Friedhofsgärtnern gerne genommen und ergänzt für diese Zielgruppe das Sortiment mit Graberde und den speziellen Friedhofssubstraten optimal.
Mittel: 8-16 mm: dies ist die wichtigste Absiebung für Hobby-Gärtner. Die hohe Qualität der rötlichen Pinienrinde vermindert den Pflegeaufwand spürbar und sorgt zugleich für ein mediterranes Flair im Garten.
Grob: 20-40 mm: diese besonders grobe Absiebung setzt Akzente und hält besonders lange. Die hohe Qualität der verwendeten Rohstoffe zeigt sich besonders bei der groben Absiebung.

Die drei Absiebungen können durch die farbliche Kennzeichnung und den Aufdruck einfach und klar unterschieden werden.

Mit dem neu gestalteten TerraBRILL-Sortiment zielt das Unternehmen vor allem auf inhabergeführte Fachgeschäfte ab, die neben den selbst produzierten Pflanzen auch ein Verkaufserdensortiment führen. In Ergänzung des TerraBRILL-Markensortiments verfügt das Unternehmen Brill auch über attraktive Angebote für individualisierte Verkaufsverpackungen.

IPM Essen 2015, Halle 2, Stand 2D22 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.