BMELV: Peter Bleser folgt auf Julia Klöckner

Wechsel im Amt des Parlamentarischen Staatssekretärs im BMELV: Peter Bleser folgt auf Julia Klöckner.

Anzeige

Peter Bleser wird neuer Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Im Einvernehmen mit Bundesministerin Ilse Aigner wird Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel dem Bundespräsidenten die Ernennung von Peter Bleser vorschlagen. Er wird die Nachfolge von Julia Klöckner antreten, die am Dienstag in Mainz angekündigt hatte, noch vor der Landtagswahl aus der Bundesregierung auszuscheiden, um sich voll der Landespolitik in Rheinland-Pfalz zu widmen. "Mit Peter Bleser haben wir einen erfahrenen Mitstreiter und anerkannten Agrarexperten und Verbraucherschützer für unser Haus gewonnen. Er ist selbst gelernter Landwirtschaftsmeister und engagiert sich seit vielen Jahren für die Landwirtschaft und den Verbraucherschutz. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit", erklärte Aigner in Berlin. Seit 2005 leitet Bleser die Arbeitsgruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz. Als Mitglied des Bundestages vertritt er den Wahlkreis Mosel/Rhein-Hunsrück in Rheinland-Pfalz.

Bleser wird offiziell am 15. Februar 2011 die Nachfolge von Julia Klöckner antreten. Bundesministerin Aigner dankte Klöckner für die hervorragende Arbeit, die sie als Parlamentarische Staatssekretärin im BMELV geleistet hat: "Julia Klöckner ist eine engagierte und streitbare Kämpferin für die Interessen der Verbraucherinnen und Verbraucher. Mit ihr an der Seite ist es uns gelungen, zahlreiche Verbesserungen für die Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland durchzusetzen, sei es bei der Anlageberatung der Banken, beim Datenschutz im Internet oder der Kennzeichnung von Lebensmitteln.

Hervorheben möchte ich auch das große Engagement von Julia Klöckner in Berlin und Brüssel für die deutsche Landwirtschaft und in besonderem Maße für eine starke Weinbaupolitik unseres Landes. Ich lasse sie ungern gehen. Aber ihre Entscheidung, noch vor der Landtagswahl aus der Bundesregierung auszuscheiden, um sich voll auf Rheinland-Pfalz zu konzentrieren, ist konsequent und mutig und verdient Respekt. Ich danke Julia Klöckner für ihren Einsatz und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg!" (BMELV)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.