Blumenbüro Holland: Stiltrends 2022

Facettenreicher Zeitgeist - Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de präsentieren Trends 2022.

Logo Horticulture. Bild: BBH.

Anzeige

Die vier Stiltrends 2022 der Blumen, Zimmer- und Gartenpflanzen von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de lassen keine Wünsche offen: Fresh Start, Bright and Breezy, Traditional Sentiment und Wellness Bubble weisen jeweils ihre ganz eigenen Charakteristika auf. Gleichzeitig basieren sie auf dem aktuellen Zeitgeist, der durch eine sich ständig verändernde Realität geprägt ist. Flexibilität und ein kontinuierlicher Abgleich der eigenen Wahrnehmung auf die Zeitströmungen sind deshalb wichtig. All diese Veränderungen wurden in die vier Trends übersetzt, die unsere Denk- und Fühlweise im Wohnumfeld widerspiegeln.

Fresh Start – Die Besinnung auf das Wesentliche

Mal richtig durchatmen, einen Neuanfang wagen – der Stiltrend „Fresh Start“ bringt eine frische Leichtigkeit ins eigene Zuhause. Helle Farben, sanfte Pastelltöne und die Besinnung auf das Wesentliche sorgen für eine aufgeräumte, luftige Atmosphäre.

Weißblühende Blumen und Pflanzen wie Tulpe oder Einblatt sowie Pflanzen mit Blattmusterungen wie Grünlilien ergänzen das Interieur durch ihr schlichtes Äußeres auf ganz natürliche Weise. Drinnen und draußen wird der Trend mit klaren Einteilungen umgesetzt: Raumtrenner und Multifunktionswände helfen dabei, Bereiche für verschiedene Funktionen zu schaffen. Ob für Home-Office, Sport, Besuch oder zum Entspannen – die Gestaltung des Wohnraums verändert sich je nach Bedürfnissen. Ganz im Sinne des Gedankens „Weniger ist mehr“ finden in einem Fresh-Start-Zuhause nur ausgewählte Einrichtungsgegenstände sowie Blumen und Pflanzen Platz, die sich jederzeit leicht verrücken lassen.

Bright and Breezy – Das unbeschwerte Urlaubsgefühl

Einen Kontrast zu „Fresh Start“ bildet der Stiltrend „Bright and Breezy“. Bei diesem Trend dreht sich alles um Verbindung, Feste und unbeschwerte Urlaubsgefühle. Dabei darf es ruhig etwas bunter und ungeordneter zugehen. Im Innen- und Außenbereich stehen Fröhlichkeit und Entspannung im Vordergrund.

Tulpe, Alstroemerien und Zierlauch unterstützen mit ihren bunten Farben das heitere Ambiente in den eigenen vier Wänden. Zimmerpflanzen-Fans können mit Oxalis, Campanula oder der Mosaikpflanze knallige Akzente setzen. Die farbigen Blätter und Blüten zaubern jedem Betrachter garantiert ein Lächeln auf die Lippen. Auch der Garten erinnert im Stiltrend „Bright and Breezy“ an ein sommerliches Urlaubsszenario. Verwilderte Beete mit Akelei, Kosmeen und Salvien laden zu sonnigen Wohlfühlmomenten im Freien ein. Tipp: Je mehr bunte Blumenbeete, umso besser. So entsteht ein kleiner Pflückgarten, der die Möglichkeit bietet, im eigenen Outdoor-Bereich Blumen für ganz persönlichen Sträuße wachsen zu lassen.

Traditional Sentiment – Das Vertrauen in Altbewährtes

Die Stiltrends von Pflanzenfreude.de und Tollwasblumenmachen.de leben von ihrer Vielfältigkeit. Nicht nur bunte oder cleane Looks werden bedient – manchmal ist es auch schön, wenn alles beim Alten bleibt. Freunde des klassischen Stils werden sich über den Trend „Traditional Sentiment“ freuen. Dieser zeigt auf unkomplizierte Weise, dass das Bekannte, Lokale und Vertraute keineswegs einen Mangel an Ästhetik aufweist. So gelten Chrysanthemen, Rosen und Orchideen nicht ohne Grund als wahre All-Time-Favourites unter den Blumen. Sie verleihen dem Stil Eleganz, Bodenständigkeit und das Gefühl von Geborgenheit.

Vintage-Elemente und altbewährte Gegenstände erzeugen in Kombination mit den blumigen Klassikern ein nostalgisches Ambiente, reich an gedeckten Farben und klassischen Formen. Materialien wie Wiener Geflecht, dunkles Holz oder Keramik setzen den Stiltrend ideal in Szene. Ansammlungen von Kult-Pflanzen wie Zierspargel, Begonien oder Kalanchoe verleihen dem Wohnbereich eine ordentliche Portion Tradition.

Garten und Balkon zeigen sich ebenfalls in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre: Dort finden sich Rückzugsmöglichkeiten und Sitzgelegenheiten umgeben von Pflanzen, Sträuchern und Bäumen.

Wellness Bubble – Die Flucht aus dem Alltag

Insbesondere in herausfordernden Zeiten sehnen sich viele nach Entspannung und Erholung. Der Stiltrend „Wellness Bubble“ verwandelt das Zuhause in einen Ort der Regeneration und Ruhe. Das Zusammenspiel aus sanften Farben, transparenten Materialien und runden Formen kreiert eine Wohlfühloase, die die Sorgen des Alltags vergessen lässt. Blumen und Pflanzen wie Nelke, Iris und Aloe Vera helfen dabei, den Wohnraum in einen Kurort zu verwandeln, an dem der Begriff Hektik ein Fremdwort ist. Frische Schnittblumen werden mit gefärbtem Pampasgras oder Schleierkraut kombiniert und erzeugen utopische Bouquets, die dem Interieur einen verträumten Touch verleihen.

Im Garten laden Liegestühle, Mini-Teiche oder gar Badefässer zwischen Farnen, Fingerhut und Schopflavendel zu wohltuenden Spa-Momenten ein. Dieser Stiltrend gibt Körper und Geist einen dringend benötigten Energieschub. (Blumenbüro Holland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.