BLU schmeckt: Neue Blu-Kräuter und Chili-Kampagne

Mit neuen, interessanten essbaren Bio-Pflanzen und einer absatzfördernden Chili-Kampagne möchte Blu die Kunden im nächsten Frühjahr begeistern.

Blu liefert starkes POS-Material für eine auffällige Präsentation. Bild: Blu.

Anzeige

Das beeindruckend intensive Aroma des mexikanischen Oregano Polimentha longiflora hat bereits bei Testverkäufen überzeugt. Botanisch ist die Pflanze zwar kein Oregano, aber das Aroma spricht für sich.

Kein aufwändiges Überwintern und tragen schwerer Kübel ist bei der Bitter-Orange Citrus trifoliata nötig. Sie ist die einzige Citrusart, die deutschlandweit als winterhart gilt. Aufgrund ihrer robusten Eigenschaften wird sie auch in Südeuropa als Veredelungsunterlage in Mandarinenplantagen verwendet.

Die neue Mangomelone 'Mangomel' Cucumis melo trifft mit ihrem süß-fruchtigen Aroma das einer reifen Mango. Sie bevorzugt einen geschützten, möglichst warmen Standort. Für etwas mehr Bodenwärme ist ein schwarzes Mulchvlies ideal. Ab Ende Mai wird sie ausgepflanzt.

Hängerosmarin und Echter Ingwer erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit beim Verbraucher. Blu greift diese Nachfragetrends auf und ergänzt das Bio-Sortiment mit diesen Artikeln.

Zur Verlängerung der Saison bis in den Sommer wird es eine Chili-Kampagne für Bio-Naschzipfel & Co geben. Dazu liefert Blu starkes POS-Material für eine auffällige Präsentation. Gleichzeitig sorgt eine Publikumskampagne für Aufmerksamkeit und Nachfrage.

Gärtnerei Blu-Blumen auf der IPM ESSEN 2020: Halle: 1 Stand: 1E35

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.