Blu-Blumen: Die Pflanze Blu-"ohne Name"

Die Blu-Pflanzen feiern Prämiere auf der spoga gafa in Köln. Zu sehen sind sie in der neuen Pflanzenhalle (Halle 7). Es werden drei Neuheiten für 2015 vorgestellt, wobei eine Neuheit noch keinen Namen trägt. Diese Pflanze ist derzeit als Blu-"ohne Name" betitelt und wartet auf Namensvorschläge aus der Branche.

Die Blu-Pflanzen feiern Prämiere auf der spoga gafa in Köln. Zu sehen sind sie in der neuen Pflanzenhalle (Halle 7). Es werden drei Neuheiten für 2015 vorgestellt, wobei eine Neuheit noch keinen Namen trägt. Diese Pflanze ist derzeit als Blu-„ohne Name“ betitelt und wartet auf Namensvorschläge aus der Branche. Blu-Blumen GbR möchte Sie motivieren sich bei der Namensfindung zu beteiligen. Auf der Messe wird die Pflanze gezeigt und jeder Besucher ist aufgefordert seinen Namensvorschlag zu notieren und direkt am Messestand einzureichen. Wird der eingereichte Name tatsächlich für die Pflanze verwendet, so erhält der Namensgeber als Dankeschön 200 Euro überwiesen. Wie immer ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Soviel vorweg. Die Pflanze Blu-„ohne Name“ trägt kleine Zierfrüchte und wird in der Herbstsaison vermarktet.

Als weitere Neuheiten für 2015 werden Blu-Zwerg-Chili und Blu-Mini-Tischtomate präsentiert. Die Tischtomate hat inkl. Topf nur eine Höhe von ca. 25 cm und trägt zahlreiche, sehr schmackhafte Früchte. Passend dazu präsentiert sich die neue Zwerg-Chili mit den sehr scharfen Früchten. Auch sie ist eine sehr dekorative und eßbare Tischdekoration. Beide Pflanzen ergänzen die Produktserie von Naschzipfel & Co.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.