Birchmeier: Erhält Innovationsaward

Auf der 23. Internationalen Weihnachtsbaumbörse erhält REX 15 den Innovations­award für Technik.

Das Akku-Rückensprühgerät REX 15 erhält den Innovationsaward für Technik. Bild: Birchmeier.

Anzeige

Mit dem leisen und umweltschonenden Akku-Rückensprühgerät REX 15 bietet die Birchmeier Sprühtechnik AG als erstes eine abgasfreie Alternative zu druckstarken Motor- und Benzingeräten.

Auf der Internationalen Weihnachtsbaumbörse in Eslohe-Reiste/NRW wird das Akku-Rückensprühgerät REX 15 vom Schweizer Hersteller Birchmeier mit dem Innovationsaward für Technik ausgezeichnet. Die frisch gekrönte Weihnachtsbaumkönigin Vanessa Frank aus Karlsruhe und MdB Prof. Dr. Patrick Sensburg übergaben den Preis an Peter Hölzer, Vertriebsleiter Deutschland.

Mit REX 15 erweitert Birchmeier erneut sein Akku-Geräte-Sortiment. Auch dieses leistungsstarke Rückensprühgerät REX 15 stattet der Hersteller mit seiner bewährten elektronisch druckgesteuerten Akku-Technologie aus. Die elektronische Regelung ermöglicht es, den Druck vorzuwählen sowie ihn konstant zu halten. Ein konstanter Druck ergibt ein konstantes Sprühbild. Das optimiert die Wirkung und ist zudem sparsamer im Verbrauch.

Das 15 Liter Rückensprüh­gerät verfügt über einen starken Lithium-Ionen Akku. Dessen Kapazität reicht aus, um bei einem maximalen Arbeitsdruck von 10 bar mit einer Akku-Ladung in etwa zwei Stunden über 360 Liter Sprühmittel auszubringen. In Abhängigkeit von Druck und verwendetem Zubehör beträgt die Akku-Kapazität bis zu über zehn Stunden.

Mit der REX 15 erhalten Profis die hochwertige technische Ausstattung, die man von Birchmeier kennt:

  • Die elektrische Pumpe erzeugt einen Arbeitsdruck bis 10 bar und eine Förderleistung bis fünf Liter pro Minute
  • Die Akku-Kapazität reicht je nach verwendetem Druck von zwei Stunden (10 bar) bis 14 Stunden (2 bar)
  • Die Akku-Ladezeit beträgt weniger als zwei Stunden
  • Gefüllt mit 15 Liter Spritzmittel liegt das Gesamtgewicht des Gerätes unter 25 kg.
  • Die Standardausrüstung beinhaltet ein Messing Handventil und ein 60 cm Messing-Sprührohr mit Doppel-Duro-Nebeldüsen.

Für die Waldpflege empfiehlt der Hersteller zusätzlich den Werfer Vario Gun. Je nach Spritzmittel wählt der Anwender zwischen Nebel (3 m) oder Strahl (6 m). Mit diesem Zubehör können auch Pflanzenschutzmittel nach guter fachlicher Praxis bis in größere Höhen appliziert werden. (Quelle: Birchmaier)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.