BGL-Bildungspreis: Nachwuchs ausgezeichnet

Am 12. April wurde in Berlin erstmals der Bildungspreis des Bundesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) verliehen.

Landschaftsgärtnerischer Nachwuchs ausgezeichnet. Anna Adelmann, Jonas Becker, Michael Schmidt, Niklas Otto und Antipas Karipoglou erhielten den BGL-Bildungspreis. Bild: BGL.

Anzeige

Am 12. April wurde in Berlin erstmals der Bildungspreis des Bundesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) verliehen. Die Verleihung des BGL-Bildungspreises fand im Rahmen des BGL-Vorabend-Empfangs zur IGA Berlin 2017 Eröffnung im Hotel Maritim statt. Die Auszeichnung in der Kategorie Ausbildung ging an Anna Adelmann, Jonas Becker und Michael Schmidt. Mit dem Fortbildungspreis wurden Niklas Otto und Antipas Karipoglou ausgezeichnet. Alle Preisträger erhielten zudem einen Geldpreis von jeweils 1.000 Euro sowie zusätzlich jeweils einem Weiterbildungsgutschein in Höhe von 1.500 Euro. Bei der Preisverleihung sagte Erich Hiller, BGL-Vizepräsident und Vorsitzender des BGL-Bildungsausschusses: „Ich freue mich, hier und heute die ersten Gewinner unseres Bildungspreises auszeichnen zu dürfen. Alle Preisträger haben durch sehr gute Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung und durch ihr außergewöhnliches Engagement für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand überzeugt und damit diesen Preis mehr als verdient.“

Der Bundesverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau hatte den Bildungspreis im letzten Jahr ins Leben gerufen, um jungen Menschen zu zeigen, dass sich Qualität und Engagement im Beruf auszahlen. Angesichts des demografisch bedingten Fachkräftemangels ist qualifiziertes und engagiertes Personal für die GaLaBau-Betriebe und die gesamte grüne Branche von großer Bedeutung. „Als Branchenverband müssen wir immer den Nachwuchs und damit die Zukunft unseres Berufsstandes im Blick haben. Der BGL-Bildungspreis ist hier einer von vielen Bausteinen in unserer verbandlich organisierten Nachwuchsförderung und -sicherung, die wir zusammen mit den Landesverbänden entwickeln und umsetzen“, erklärte Erich Hiller.

Über den BGL-Bildungspreis: GaLaBau-Helden gesucht

Unter dem Motto „GaLaBau Helden gesucht!“ hatte der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. engagierte Nachwuchskräfte gesucht, die sich durch sehr gute Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung sowie über ihren starken Einsatz für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand auszeichnet haben. Insbesondere Aktivitäten, die das Image und Ansehen des Landschaftsgärtners nach innen und außen positiv beeinflusst haben, wurden von der fachkundigen Jury bei der Bewertung der Einreichungen berücksichtigt.

Die GaLaBau-Helden 2016 im Bereich Ausbildung sind:

Anna Adelmann (Georg und Martina Uihlein GbR Garten und Landschaftsbau, Königheim, Baden-Württemberg) Jonas Becker (Kramer Garten, Olpe, NRW) Michael Schmidt (Gaissmaier Landschaftsbau GmbH & Co. KG, Freising, Bayern).

Die GaLaBau-Helden 2016 im Bereich Fortbildung sind:

Niklas Otto (Garten König, Adelsried, Bayern) Antipas Karipoglou (Jacob Freiraumgestaltung e.K., Wernau, Baden-Württemberg)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.