AuGaLa: Verstärkt Nachwuchswerbung auf Online-Job-Portalen

Die Berufsorientierung der Jugendlichen findet heutzutage hauptsächlich im Internet statt.

Anzeige

Die Berufsorientierung der Jugendlichen findet heutzutage hauptsächlich im Internet statt. Ob über Jobbörsen, Karriere-Pages bei facebook oder andere einschlägige Job-Portale – findet sich ein Berufsbild nicht im Netz, wird die Nachwuchsrekrutierung immer schwieriger. Aus diesem Grund bietet das Ausbildungsförderwerk des Garten- und Landschaftsbau e.V. (AuGaLa) für die Berufsorientierung von Jugendlichen jetzt auch Informationen zum Ausbildungsberuf des Landschaftsgärtners in den Online-Portalen whatchado und ausbildung.de an. „Das Internet ist bei Jugendlichen wichtiger Ratgeber und Helfer – insbesondere wenn es um die Wahl ihres zukünftigen Ausbildungsberufs geht. Daher ist es in der Nachwuchswerbung unerlässlich, auch genau dort präsent zu sein, wo sich die Jugendlichen informieren“, erklärt AuGaLa-Vorstandsvorsitzender August Forster.

Für die Video-Plattform whatchado haben sich die Landschaftsgärtner etwas ganz Besonderes einfallen lassen. So wurden Auszubildende und Fachkräfte per Video-Interview zu ihrem Beruf befragt. Die insgesamt acht Video-Beiträge der (angehenden) Landschaftsgärtner geben Einblicke in die tägliche Arbeit von Landschaftsgärtnern. Ebenfalls von Vorteil: Die Videos können von Ausbildungsbetrieben auch in der regionalen Nachwuchswerbung genutzt werden.

Bei ausbildung.de werden neben umfangreichen Informationen zum Beruf direkt freie Aus-bildungsstellen angezeigt, auf die sich der/die Interessent/in bewerben kann. Die offenen Stellen sind mit der AuGaLa Azubi-Jobbörse verknüpft. Betriebe, die ihre offenen Ausbildungsstellen in der AuGaLa Azubi-Jobbörse veröffentlichen, erreichen nun über ausbildung.de einen deutlich größeren Kandidatenkreis. „Ich bin überzeugt, dass wir mit unserer Präsenz auf den Online-Portalen bei noch mehr Jugendlichen Interesse für unseren schönen Beruf des Landschaftsgärtners wecken können“, ist Forster überzeugt. (BGL)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.