TrendSet Sommer 2019: Aussteller-Specials

Auf der TrendSet Sommer 2019 präsentieren einige Aussteller ihre neuen Produkte in den Areas "Specials Fair Trade", Floristik und "Danish Products".

Die TrendSet Sommer 2018. Bild: TrendSet.

Anzeige

Die TrendSet steht für eine große Vielfalt an Trends, Produkten und Herstellern. Auf der internationalen Fachmesse für Interiors, Inspiration und Lifestyle in München zeigen die Großen und Kleinen, die Branchenführer, Nischenanbieter und Newcomer zweimal im Jahr die ganze Vielfalt an Trendprodukten aus der Interiors & Lifestyle Welt. Circa 2.500 Marken und Kollektionen aus rund 40 Ländern nutzen die TrendSet als Trend- und Order-Plattform zur Präsentation ihrer Neuheiten für die kommende Saison. Durch die branchen- und themenorientierte Messestruktur, bestehend aus 15 Interiors & Lifestyle Fair Areas und vier Topic Areas, lassen sich Neuheiten und Innovationen schnell finden. Für eine noch zielgruppenorientiertere Präsentation ihrer neuen Produkte zeigen verschiedene Aussteller der TrendSet Sommer 2019 ihre Angebote in den Aussteller Specials Fair Trade, Floristik und Danish Products.

Immer stärker im Trend: Fair gehandelte Produkte

In der Interiors & Lifestyle Branche gibt es immer neue Trends und Strömungen – und es gibt andauernde, sich weiterentwickelnde Tendenzen. Nachhaltigkeit ist so ein Thema, das im Kopf des Konsumenten immer wichtiger wird und oft schon über den Kauf eines Produktes mitentscheidet. Dem tragen 19 Aussteller der TrendSet Sommer 2019 mit fair gehandelten Produkten Rechnung. Um diesem Thema mehr Raum und Aufmerksamkeit zu geben, haben sich vier zertifizierte Fair Trade-Aussteller zu einem Nachhaltigkeits-Treffpunkt zusammengeschlossen. Beim Aussteller Special Fair Trade zeigen das Fairkauf Handelskontor, das Fair Handelsunternehmen GEPA sowie die Organisationen Karma Fair Trade und Nepalaya Fair Trade Clothing am Stand A39 in Halle A2 wie trendig fair gehandelte Produkte sein können. Dabei reicht die Bandbreite von fair gehandelten Produkten wie Kerzen und Keramik, Sitzkissen aus Nepal über Upcycle- und Filzprodukte bis hin zu einer Bio-Modelinie und Accessoires unter Verwendung natürlicher Werkstoffe.

Fokus auf skandinavisches Design und Floristik

Beim Aussteller-Special Floristik treffen sich im Eingangsbereich West beim Floristenverband Bayern sowie im Übergang zwischen den Hallen A1 und A2 beim Ekaflor Einkaufs- und Marketingverbund alle Floristik-affinen Fachbesucher für mehr Information bei Branchenthemen und hilfreiche Unterstützung im Marketing und Betrieb. Die Begeisterung für ästhetisches wie gemütliches skandinavisches Design hält, vor allem bei Interiors und Deko, seit Jahren an. SME Denmark, der dänische Verband für kleine und mittlere Unternehmen aus Dänemark, zeigt beim Aussteller Special Danish Products mit den Unternehmen Andersson Supply, AU Maison, dottir Nordic Design, EGOS, EJA International/Accantus/C’est bon, Én Gry & Sif, Scanlux Packaging und SIPO in Halle A3 an den Ständen E11 und F15 Highlights skandinavischen Designs aus den verschiedensten Bereichen. (TrendSet)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.