Statistik: 84% der Deutschen stellen jedes Jahr einen Christbaum auf

Eines ist klar: Für die Deutschen gibt es kein Weihnachten ohne Weihnachtsbaum.

Mehr als acht von zehn Bundesbürgern stellen einen Christbaum auf. Bild: GABOT.

Anzeige

Mehr als acht von zehn Bundesbürgern (84%) stellen einen Christbaum in ihrem Zuhause für das Fest der Liebe auf. Jeder Dritte empfindet erst bei frischem Tannenduft und leuchtenden Christbaumkugeln in den eigenen vier Wänden das Gefühl von Weihnachten. 47% der 2.791 Teilnehmer gaben in einer aktuellen repräsentativen Studie an, dass vor allem ein Weihnachtsbaum als langlebige Tradition essentiell für das Weihnachtsfest der Familie ist.

Es kommt aufs Aussehen an

Wer denkt, dass im heutigen Zeitalter die meisten Weihnachtsbäume online geshoppt werden, liegt falsch: nur schmale 1% bestellen ihren Baum im Internet. Das mag daran liegen, dass für jeden Fünften vor allem das Aussehen der Tanne bei der Kaufentscheidung ausschlaggebend ist. Das lässt sich direkt vor Ort natürlich am besten feststellen. Dabei zieht es 34% der Deutschen an den temporären Verkaufsstand oder in den stationären Handel, also ins Gartencenter oder in den Baumarkt (24%). 12% wählen den traditionellen Weg und schlagen ihren Baum im Wald selbst. Dabei muss es für jeden zweiten Baum käufer eine schöne Nordmanntanne sein.

Selbst ist der Deutsche

Der Transport der großen und kleinen Tannen stellt kein Problem für die Bundesbürger dar. Während jeder Zweite seinen Baum im Kofferraum des eigenen Pkws transportiert, schnallen ihn 7% einfach aufs Dach. 13% der Befragten nutzen einen Transporter und weitere 7% klemmen ihn einfach unter den Arm. Deutlich ist: Die Deutschen bringen ihren geliebten Weihnachtsbaum unzweifelhaft sicher und heil nach Hause.

Die Vorfreude ist groß

Während 14% der Deutschen es kaum erwarten können, ihren Christbaum direkt Anfang Dezember aufzustellen, folgen 44% erst Mitte des Monats der Weihnachtstradition. Weitere 29% bringen ihre Tanne sogar erst am Morgen des 24. Dezembers in kuschelige Warm. Geschmückt wird der Baum von der Mehrzahl der Deutschen (61%) direkt nachdem Aufstellen. Weitere 18% dekorieren ihn erst am Morgen des 24. Dezembers, um für die morgendliche Weihnachtsstimmung zu sorgen.

Alle Jahre wieder

Der Abschied vom geliebten Weihnachtsbaum nach dem frohen Fest kann schwerfallen. 62% der Befragten entsorgen ihre Tanne in der ersten Januarwoche, während einige ihn sogar bis Februar stehen lassen. Spätestens dann heißt es für 12%: Raus mit dem Baum. Nur 4% nehmen direkt nach den Weihnachtsfeiertagen Abschied vom geliebten Lichterbaum. (Quelle: Tamoil)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.