SAGAFLOR: Gemeinsam durch die Corona-Krise

Tägliche Updates und aktuelle Maßnahmenpakete für die SAGAFLOR-Partner.

Nicht vergessen werden soll der großartige Einsatz der Mitarbeiter in den Gartenmärkten. Ihnen schickte das SAGAFLOR-Team ein großes Dankeschön. Bild: SAGAFLOR.

Anzeige

In vier Bundesländern sind Gartencenter der SAGAFLOR-Partner derzeit geschlossen. In den zwölf weiteren Bundesländern haben die Partner als Grundversorger geöffnet. Seit 13.03. arbeitet eine Taskforce in der SAGAFLOR, um die Herausforderungen der Krise möglichst effizient zu steuern. Die Mannschaft aus Category Mangement, Rechnungswesen, IT, Vertrieb und Marketing sorgt für schnelle Liquiditätshilfen, Umsetzung von Services, Kulanz bei den Lieferanten, sowie ein ständig offenes Ohr für die Sorgen und Bedürfnisse der Partner.

Täglich informieren die SAGAFLOR Marken ihre Partner über aktuelle Entwicklungen. Dafür stehen sie nicht nur in regelmäßigem Austausch mit den Markenbeiräten, sondern die gesamte Außendienstmannschaft in persönlichem Kontakt zu allen Partnern. Durch eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Branchenverbänden im Garten- und Heimtierbereich werden Vorschriften, Erfahrungen und Tipps schnell aufgegriffen und als Sofortmaßnahmen zur Sicherheit für Kunden und Mitarbeiter in den Betrieben bereitgestellt.

Umfangreiche POS-Pakete, basierend auf der branchenspezifischen Selbstverpflichtung der Gartenpartner, sind umgehend umgesetzt wurden, als Aufsteller, Plakate, Spots für Marktradio und -monitore sowie digitale Vorlagen für Webseite und Social Media. Diese Materialien werden ständig ergänzt.

Angebote und Umsetzungsbeispiele für weitere Schutzmaßnahmen im Markt wie abhängender Kassenschutz, Abstandsmarkierungen, Desinfektion und Mundschutz wurden umgehend realisiert. Neue Angebote werden tagesaktuell kommuniziert.

Informationen zur Liquiditätsplanung und Kostenkontrolle sowie Kurzarbeit, finanzielle Soforthilfen und Steuererleichterungen gehören ebenso zur aktuellen Unterstützung. Finanzielle Hilfen der SAGAFLOR zur kurzfristigen Überbrückung in Höhe von 5 Mio. Euro wurden für die Partner beschlossen.

Das Angebot Online-Schulung „Digitale Fitness für die Krise“ wird aufgrund der hohen Nachfrage um weitere Termine ergänzt. Die Partner lernen im Webseminar, wie sie ihre Webseite bearbeiten, Inhalte einfügen und Newsletter versenden können. Mit diesem Know-How können die Partner ihre Webseiten z.B. für einen Lieferservice als Ersatzeinnahmequelle nutzen.

Zur kurzfristigen Einrichtung eines Lieferservices erhielten die Gartenpartner weitergehende Unterstützung in Form von individualisierten digitalen POS-Materialien sowie Sonderkonditionen bei Autoverleihfirmen. Zusätzliche Tipps und kreative Ideen auf den Social-Media-Kanälen sollen die Gartenbesitzer während der Zeit der häuslichen Isolation unterhalten. (SAGAFLOR)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.