Rheinland: Tanja Schreiber ist die neue Kartoffelkönigin

Tanja Schreiber heißt die neue Rheinische Kartoffelkönigin. Die 19-Jährige wurde in diesem Jahr vom Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) und dem Rheinischen LandFrauenverband als Botschafterin für die rheinischen Kartoffeln berufen.

Anzeige

Tanja Schreiber heißt die neue Rheinische Kartoffelkönigin. Die 19-Jährige wurde in diesem Jahr vom Rheinischen Landwirtschafts-Verband (RLV) und dem Rheinischen LandFrauenverband als Botschafterin für die rheinischen Kartoffeln berufen. 

Tanja Schreiber, die von einem landwirtschaftlichen Betrieb in Ratingen-Homberg stammt, freut sich auf ihr neues Amt. "Natürlich bin ich ein bisschen aufgeregt, aber ich freue mich total auf mein neues Amt und bin gespannt, was jetzt alles auf mich zukommt", betont die frisch gebackene Majestät. 

Die sympathische junge Dame, die derzeit im Anerkennungsjahr zur Erzieherin ist und Grundschullehrerin werden möchte, kennt sich aus in punkto Kartoffeln und macht aus ihrer Begeisterung für Kartoffeln keinen Hehl. "Kartoffeln sind einfach toll und vor allen Dingen unsere rheinischen Kartoffeln haben eine hervorragende Qualität", weiß die neue Kartoffelkönigin nur zu genau. "Wir haben hier gute Böden, außerdem haben wir relativ milde Temperaturen und gleichmäßige Niederschläge. Das sind einfach ideale Bedingungen für den Kartoffelanbau." Tanja Schreiber ist ein regelrechter Kartoffelfan und will nun bei Jung und Alt wieder mehr Lust auf die runden Knollen wecken. "Unsere Kartoffeln hier im Rheinland sind nicht nur gut, sie sind auch richtig lecker. Außerdem ist die Kartoffel gesund, sie ist reich an Mineralien und Vitaminen und dazu noch kalorienarm. Schnell zubereitet ist sie obendrein", erklärt die Kartoffelexpertin, die Kartoffeln in allen Variationen mag. "Aber am liebsten mag ich Reibekuchen und Drillinge mit Kräuterdip", verrät sie. 

Die Rheinische Kartoffelkönigin Tanja Schreiber wird jetzt ein Jahr lang aktiv Werbung für den rheinischen Kartoffelanbau und die -vermarktung betreiben und dabei insbesondere in der Region tätig sein. Am 20. Mai wird sie auf dem Betrieb der Familie Lövenich in Düren (Schillingstr. 72) um 14.00 Uhr die diesjährige rheinische Frühkartoffelsaison eröffnen. Terminanfragen für den Besuch von Bauern- und Verbrauchermärkten sowie Kartoffelfesten oder Kartoffeltagen von Handel und Genossenschaften durch die Rheinische Kartoffelkönigin können ab sofort an den Rheinischen Landwirtschafts-Verband, Rochusstraße 18, 53123 Bonn, Fax: 02 28/5 20 06-1 59 gerichtet werden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.