Poinsettien: Perfekte Sorten für Produzenten und Verbraucher

Das Fest der Liebe entfaltet sich vor allem in einer Farbe: Rot. Nach wie vor ist dies auch bei Poinsettien die wichtigste Farbe. Insbesondere kurz vor Weihnachten greifen Konsumenten am häufigsten zu roten Sorten.

Einer der absoluten Verkaufsschlager ist 'Scandic Early 2.0'. Bild: Dümmen Orange.

Anzeige

Im umfangreichen Sortiment von Dümmen Orange findet jeder Produzent die richtige Rote – für jeden Zweck und für jede Kultur. Und selbstverständlich auch die absoluten Verkaufsschlager 'Ferrara', 'Freya', 'Grande Italia' und 'Scandic Early 2.0'.

Die Tiefrote

Mit ihren auffallend tiefroten, sehr großen Brakteen über dem dunkelgrünen Laub ist 'Ferrara' eine Schönheit, die mit Wucht daherkommt. Aufgrund ihres V-förmigen Habitus eignet sie sich sehr zuverlässig für eine flächenintensive Produktion. Die hohe Wuchsleistung und eine Reaktionszeit von 8 Wochen qualifizieren sie bestens für die schnelle Kultur. 'Ferrara' ist perfekt für die Produktion von Standard- sowie Maxi-Größen und Stämmchen. Die gute Cyathienentwicklung bedingt eine lange Haltbarkeit, auch im Endverkauf. Die Sorte ist ideal für die Lichtverhältnisse in Mitteleuropa und hier besonders gefragt!

Die Intensive

Benannt nach der nordischen Göttin der Liebe, macht 'Freya' ihrem Namen alle Ehre. Die mittelgroßen Brakteen leuchten in einem außerordentlich klaren intensiven Rot. Sie stehen auf einer Ebene und sind auch nach dem Eintüten noch sehr gut sichtbar. 'Freya' eignet sich hervorragend für den Anbau in hohen Stückzahlen. Ihr V-förmiger Aufbau ermöglicht ebenfalls eine intensive Flächennutzung sowie spielend leichtes und zeitsparendes Tüten. Die Nanobract-Sorte ist in erster Linie konzipiert für den 12er Topf mit fünf bis sieben Brakteen. Sehr gut gelingen aber auch 13er Töpfe sowie Minis und Midis. Als Regional-Champion für Mitteleuropa besticht 'Freya' durch geringeren Ressourcen-Verbrauch und ermöglicht eine nachhaltige Produktion.

Die Kräftige

'Grande Italia' klingt nach Sonne und Wärme. Das verwundert wenig, denn genau dafür ist der Regional-Champion für Südeuropa gemacht. Die hitzetolerante, sehr wüchsige Sorte mit den großen dunkelroten Brakteen trägt die Kraft der Sonne quasi in sich. Durch den niedrigen Energiebedarf ist sie sehr sparsam in der Kultur, sogar ohne Botritisgefahr! Die V-förmig aufgebaute 'Grande Italia' mit einer Reaktionszeit von 8 Wochen ist perfekt für die Hauptabsatzwochen. Durch die vergleichsweise frühe und kräftige Ausfärbung der Brakteen sind jedoch auch frühere Verkaufstermine möglich. Die Cyathien öffnen sich langsam, was eine gute Qualität bis zum letzten Packtag garantiert. Aufgrund ihrer Eigenschaften gelingen 14er Töpfe bis Hochstämmchen ausgezeichnet.

Der Allrounder

Die vor allem in Nordeuropa gefragte 'Scandic Early 2.0' ist ein perfekter Allrounder für verschiedene Topfgrößen. Ob 6er Minis, ungestutzte oder gestutzte Produktion im 10,5er Topf bis hin zu 12er und 13er gestutzte Produktion, alles ist möglich. Die Nanobract-Sorte mit dem schmalen Aufbau ist sehr standfest und ermöglicht eine intensive Flächennutzung. Im Anbau absolut zuverlässig, überzeugt diese einmalige Rote darüber hinaus durch gute Haltbarkeit vom Transport, über den Handel bis zum Verbraucher.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.