Plantipp: Ein außergewöhnliches Grab

Ein besonders kunstvolles, würdiges Grab zu gestalten ist das Ziel des Friedhofsgärtnerischen Wettbewerbes der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt. Dafür suchen die teilnehmenden Friedhofsgärtner stets nach den ausdrucksstärksten Pflanzen.

In diesem Jahr wurde Photinia fraseri 'Chico' Teil eines Designs, dass der Fachjury im Wettbewerb “Frühjahrsbepflanzung” eine Goldmedaille und einen Ehrenwert war. Bild: Plantipp.

Anzeige

In diesem Jahr wurde Photinia fraseri Chico ('BR2011'PBR), repräsentiert von Plantipp, Teil eines Designs, dass der Fachjury im Wettbewerb “Frühjahrsbepflanzung” eine Goldmedaille und einen Ehrenwert war.

Erstellt wurde das Grab von der Friedhofsgärtnerei Bell aus Recklinghausen. Neben der Goldmedaille der Bundesgartenschau-Gesellschaft erhielt das Unternehmen den Ehrenpreis der Friedhofsgärtner Genossenschaft Bonn eG „für die hervorragende Linienführung in Form und Farbe im Rahmen „Fließende Grabformen“. Verschlungene Bänder in verschiedenen Farben bilden hier ein abstraktes Bild, das wie die Darstellung verschiedener Lebensabschnitte erscheint. Eine der Linien besteht aus der kompakten Photinia Chico. Ihre bronzefarbenen Neuaustriebe machen sie zu einer hervorstechenden Pflanze für farbenstarkes Landschaftsdesign. Oder, in diesem Fall: für ein außergewöhnlichen Grab.

Der Ausstellungspart „Grabgestaltung und Denkmal“ ist stets eine der meistbesuchten Bereiche auf Bundesgartenschauen und internationalen Gartenausstellungen. Hier präsentieren sich die besten, phantasievollsten und erfahrendsten Friedhofsgärtner der Bundesrepublik mit Mustergräbern – vom Einzelgrab über das mehrzellige Grab bis zur Gestaltung von Urnengräbern. (Plantipp)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.