Piccoplant: Die Oldenburger Fliederexperten

Piccoplant ist eine moderne Großgärtnerei und Baumschule mit 30-jähriger biotechnologischer Erfahrung in Forschung und Entwicklung.

Eine Sorte, deren Name alleine schon Lust auf ein ganz spezielles Fliedererlebnis macht: Syringa hyacinthiflora 'Fantasy'. Bild: Piccoplant.

Herzstück von Piccoplant ist das Labor. Im Unternehmen werden Elitepflanzen einzelne Sprösslinge entnommen, die anschließend bei besten Lebensbedienungen keimfrei in einem Glas (in vitro) auf einer ganz speziellen Nährlösung weitere Sprösslinge bilden. Das Ergebnis dieser Mikrovermehrung sind absolut gesunde, viren- und bakterienfreie Pflanzen.

Heute werden in dem Labor jährlich mehrere Millionen hochwertige Jungpflanzen erzeugt. Mit über 400 Fliedersorten in sechs Größen (Multiplatte, Tb9 im 24er Tray, 3-Liter-, 7,5-Liter-, 15-Liter- und 60-Liter-Container) ist Piccoplant der mit Abstand weltgrößte Flieder-Produzent. Bekannt ist das Unternehmen auch für die Produktion von Rhododendren (rund 170 Sorten) und Azaleen (circa. 50 Sorten). Hinzu kamen in den vergangenen Jahren weitere Begleitpflanzen, die den Garten verschönern, wie zum Beispiel Bambus und Gräser, Viburnum, Philadelphus oder ein großes Sortiment an Vaccinium. Diese Pflanzen werden  als Jungpflanzen in der Multiplatte verkauft, als Tb9 im 24er Tray und im 2-, sowie 3-Liter-Container.

Die Piccoplant Mikrovermehrungen GmbH bietet an:
• Vermehrung von Hochleistungspflanzen
• Exklusiv-Vermehrung für Züchter
• Anlage von Genbanken
• Virusbefreiung, etc.

In diesem Jahr konzentriert sich Piccoplant auf der IPM ESSEN auf eine ganz spezielle neue Fliedersorte. Eine Sorte, deren Name alleine schon Lust auf ein ganz spezielles Fliedererlebnis macht: Syringa hyacinthiflora 'Fantasy'. Der Name dieses Flieders ist Programm: Er produziert dunkle, violette Knospen, die sich im Laufe der Blüte zu hell-rosafarbenen bis weißen, gefüllten, Blüten öffnen. Der Flieder stammt aus der Zucht des US-Amerikaners Walter B. Clarke. Neben seiner Optik zeichnet er sich vor allem durch seine Genügsamkeit aus, was Temperaturen betrifft. Während viele andere Fliedersorten Frost benötigen, um für das kommende Jahr Blüten zu garantieren, ist dies für 'Fantasy' nicht nötig.

Aus diesem Grund ist 'Fantasy' auch eine Sorte, die ideal für wärmere Gegenden, bis hin in den Mittelmeerraum geeignet ist. Wie viele hyacinthiflora-Sorten, blüht er etwas früher, als normale Edelflieder. In der Regel können erste Blüten bereits Ende April bis Anfang Mai zu sehen sein. In ihrer vollen Blüte sind hyacinthiflora-Flieder sehr reichblühend. Sie wachsen außerdem kompakter und buschiger als Edelflieder.

Zu finden sein wird Piccoplant in diesem Jahr am alten Platz mit neuer Bezeichnung: Halle 7 (ehemals Halle 11) am Stand 7C26.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.