Österreich: Faszinierende Gartenerlebnisse

DIE GARTEN TULLN und die Oberösterreichische Landesgartenschau 2019 Bio.Garten.Eden. in Aigen-Schlägl laden mit einem Kombiangebot Gartenfans ein, die Welt der ökologischen Gärten zu erleben.

OÖ-Agrar Landesrat Max Hiegelsberger und Landesrat Martin Eichtinger. Bild: DIE GARTEN TULLN.

Anzeige

Wer eine Saisonkarte erwirbt, kann die beiden größten Gartenschauen Österreichs bestaunen und sich Ideen und Anregungen für das eigene grüne Wohnzimmer vor der Haustüre holen. „Oberösterreich ist ein starker Partner unserer ökologischen Bewegung. Wir haben deshalb für unsere Gartenbegeisterten ein ganz besonderes Highlight: Wer eine Saisonkarte der GARTEN TULLN hat, kann ab 17. Mai kostenlos die Landesgartenschau in Aigen-Schlägl in Oberösterreich besuchen“, verkündet Landesrat Martin Eichtinger.

„Ich freue mich sehr über die intensive und lebendige Zusammenarbeit zwischen den beiden Gartenländern Oberösterreich und Niederösterreich. Beiden Bundesländern ist das naturnahe Gärtnern ein großes Anliegen und die Aktion 'Natur im Garten' wird in vielen Bereichen gemeinsam umgesetzt. Niederösterreich hat in diesem Bereich wahre Pionierarbeit geleistet, mittlerweile ist ,Natur im Garten‘ aber auch im Land ob der Enns gut angekommen“, so Landesrat Max Hiegelsberger.

DIE GARTEN TULLN - Saisonkarten im Überblick

  • Saisonkarte Einzelperson 51,00 Euro
  • Saisonkarten Single mit Kind/er (ab dem 6. bis zum 18. Geb.) 74,00 Euro
  • Saisonkarte Familie (2 Erwachsene & Kinder ab dem 6. bis zum 18. Geb.) 85,00 Euro
  • Saisonkarte Kind (ab dem 6. bis zum 18. Geb.) 34,00 Euro
Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.