Obstanbauer: Beratungen zum Frostschutz

Am 18. Januar 2012 findet der 22. Obstbautag an der Heimvolkshochschule Seddiner See statt.

Anzeige

Am 18. Januar 2012 findet der 22. Obstbautag an der Heimvolkshochschule Seddiner See statt. 

Zum jährlichen Obstbautag laden der Landesverband Gartenbau Brandenburg, Fachgruppe Obstbau, und das Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in diesem Jahr nach Neuseddin ein. Zu diesem Termin in der Heimvolkshochschule haben sich zahlreiche Obstanbauer aus Brandenburg und angrenzenden Bundesländern angemeldet, um sich insbesondere nach den verheerenden Auswirkungen des Mai-Frostes im letzten Jahr über die Möglichkeiten des Obstanbaus auszutauschen. Es sind Experten aus dem In- und Ausland eingeladen. Einen Schwerpunkt wird dabei der Frostschutz in Obstanlagen bilden, als einer entscheidenden Möglichkeit, um Auswirkungen extremer Witterungsbedingungen zu minimieren. Die Experten sind sich darüber im Klaren, dass es keine perfekten Systeme geben wird, da die Produktion sich mit und in der Umwelt abspielt. Aber Möglichkeiten der Eindämmung extremer Auswirkungen sind möglich. (gbbra)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.