NRW: Privathaushalte geben monatlich 22,30 Euro für Obst aus

Die privaten Haushalte in NRW gaben laut Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2013 durchschnittlich 22,30 Euro pro Monat für Obst aus.

Monatliche Ausgaben der privaten NRW-Haushalte für Obst.

Anzeige

Die privaten Haushalte in NRW gaben laut Ergebnissen der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2013 durchschnittlich 22,30 Euro pro Monat für Obst aus. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anlässlich des diesjährigen International fruit day mitteilt, waren das knapp 10% der monatlichen Ausgaben für Lebensmittel (227,63 Euro). Von den Ausgaben für Obst wendeten die Haushalte 32% für Äpfel, Birnen u. Ä. und 11% für Zitrusfrüchte auf.

Für die diesjährige Einkommens- und Verbrauchsstichprobe suchen die Statistiker noch mehr als 4.000 Haushalte in Nordrhein-Westfalen, die freiwillig für ein Dankeschön in Höhe von mindestens 90 Euro drei Monate lang ein Haushaltsbuch führen, in das unter anderem auch sämtliche Ausgaben für Lebensmittel eingetragen werden sollen. (Quelle: IT.NRW)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.