NL: Impfstoff stoppt Ulmenkrankheit

Seit 1992 wurden mehr als eine halbe Million holländische Ulmen gegen die Ulmenkrankheit "geimpft".

Anzeige

Seit 1992 wurden mehr als eine halbe Million holländische Ulmen gegen die Ulmenkrankheit "geimpft". Unter diesen geimpften Bäume wurde nur 0,1% durch den Pilz infiziert, der über den berüchtigten Ulmensplintkäfer übertragen wird. Der Geschäftsbereich Biointeractions & Plant Health der Wageningen UR hat den Impfstoff seit dem Jahr 2000 produziert. "Es ist nicht undenkbar, dass diese Art der Impfung auch für andere Baumkrankheiten in der Zukunft entwickelt werden könnte", sagt Phytopathologin Joeke Postma.

Mehr im Internet unter
http://www.wageningenur.nl/en/news-wageningen-ur/Show/Vaccine-stops-Dutch-elm-disease.htm 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.