Messeauftritte: Gasa Group Germany gewährt "Blick in die Töpfe"

Die Gasa Group Germany hat die ersten Messeauftritte des Jahres im Zeichen der Nachhaltigkeit absolviert.

Anzeige

Die Gasa Group Germany hat die ersten Messeauftritte des Jahres im Zeichen der Nachhaltigkeit absolviert. Bereits seit sieben Jahren als Biohändler zertifiziert, zeigte sich das niederrheinische Unternehmen auf der IPM in Essen mit einem als Bioküche gestalteten Messestand – Motto: „Wir lassen uns in die Töpfe schauen“. Transparenz gehört zum Konzept der Gasa Group Germany, die sich zum Ziel gesetzt hat, immer nachhaltiger zu werden. Auf der Weltleitmesse des Gartenbaus fiel dieser Ansatz positiv auf. Die zeitgleich laufende Frühjahrsmesse der Gasa Group Germany in Kevelaer fand ebenso Anklang.

„Während die Branche sich noch vorsichtig an das Biothema herantastet, bieten wir bereits eine breite Produktpalette an bio-zertifizierten und nachhaltig produzierten Pflanzen“, sagt Gerald Derksen, Business Development Gasa Group Germany. Das Team des Zierpflanzenvermarkters habe sich auf der IPM in Essen und auf der eigenen Hausmesse über viele interessante Gespräche freuen dürfen. „Gegenstand dieser Gespräche war unter anderem, dass wir bei der Vermarktung von Biopflanzen mittlerweile als Vorreiter wahrgenommen werden“, sagt Derksen.

Dem Konzept von Nachhaltigkeit und Transparenz entsprechen Zertifizierungen wie MPS und Global-Gap. MPS ist ein von niederländischen Zierpflanzenproduzenten gegründetes Umweltprogramm, dessen Grundlage die Registrierung und Prüfung von Umweltkriterien der produzierenden Betriebe ist. Global Gap ist ein weltweites Zertifikat für die sichere und nachhaltige Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte. Die Gasa Group Germany fördert Produzenten, die entsprechend zertifiziert sind.

Der Vermarkter vom Niederrhein konnte nicht zuletzt deshalb auch auf der hauseigenen Frühjahrsmesse eine noch größere Anzahl nachhaltig produzierter Pflanzen anbieten.

Zertifizierungen waren jüngst ebenfalls Thema auf einer Veranstaltung, die die Gasa Group Germany im Vorfeld der IPM und der Frühjahrsmesse im eigenen Hause initiiert hatte. Weitere Veranstaltungen und Hausmessen – mit dem Thema Nachhaltigkeit als Schwerpunkt – sind bereits in Planung. (Gasa Germany)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.