Lidl Schweiz: Weiterhin konstantes Wachstum im 2017

Lidl Schweiz kann auf ein erfolgreiches 2017 zurückblicken.

Lidl Schweiz kann auf ein erfolgreiches 2017 zurückblicken. Bild: Lidl.

Anzeige

Der Smart-Discounter kooperiert mit dem WWF Schweiz und hat im Rahmen einer Partnerschaft verbindliche Nachhaltigkeitsziele festgelegt. Im Berichtsjahr wurden rund 200 neue Arbeitsplätze geschaffen und 8 neue Filialen eröffnet.

Das Jahr 2017 war für Lidl Schweiz in vielerlei Hinsicht ein Erfolg. Neue Produkte und wichtige Kooperationen prägten das Jahr. So brachte Lidl zusammen mit Heidi Klum mit der Marke "esmara by Heidi Klum" eine einzigartige Modelinie in die Filialen. Mit der Menu Box lancierte Lidl zudem sein erstes Onlineprodukt.

8 neue Filialen und 90 Mio. Investitionen

2017 hat Lidl Schweiz schweizweit acht neue Filialen eröffnet: Wattwil, Martigny, Affoltern am Albis, Schaffhausen, Münchwilen, Kehrsatz, Zürich Fraumünsterstrasse und Givisiez. Das bedeutet, dass die Lidl-Kunden nun bereits Zugang zu 117 Filialen haben. Die Bauaufträge wurden auch dieses Jahr fast ausschliesslich an Schweizer Firmen vergeben, die damit Arbeiten im Wert von insgesamt rund 90 Mio. Franken ausführen konnten.

200 Arbeitsplätze geschaffen

Das Lidl Schweiz-Team vergrößerte sich auch in diesem Jahr. Ende 2017 beschäftigte Lidl 3.320 Mitarbeitende - 200 mehr als im Vorjahr. Ausserdem absolvieren rund 40 junge Menschen eine Lehre bei Lidl Schweiz. Besonders erfreulich ist, dass Lidl Schweiz von "Great Place to Work" als einer der besten Lehrbetriebe ausgezeichnet worden ist.

Lidl Schweiz ist zuversichtlich, dass sich die erfolgreiche Entwicklung im kommenden Jahr fortsetzt. (Lidl Schweiz)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.