Kartoffel-Herbstbörse: Viele Aussteller erwartet

Am 27. September 2017 lädt der Deutsche Kartoffelhandelsverband e.V. zur 66. Internationalen Kartoffel-Herbstbörse.

Am 27. September 2017 lädt der Deutsche Kartoffelhandelsverband e.V. zur 66. Internationalen Kartoffel-Herbstbörse.

Anzeige

Die 66. Internationalen Kartoffel-Herbstbörse auf Deck 10 im Maritimen Museum in Hamburg zieht in jedem Jahr viele Besucher und Aussteller an. Neu in diesem Jahr präsentiert sich die Firma ENGIE Refrigeration B.V., die über neue Lösungen in der Kältetechnik informieren wird. Die Gäste können sich bei rund 30 Ausstellern über Firmenneuigkeiten informieren oder neue Kontakte knüpfen.

In der 10 jährigen Geschichte des Deutschen Kartoffelhandelsverbandes e.V. ist die traditionelle Kartoffel-Herbstbörse schon immer ein herausragendes Ereignis gewesen. Aussteller und Gäste nutzen das herbstliche Branchentreffen zum Beispiel, um die erste offizielle Ernteschätzung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu erfahren. Im europäischen und weltweiten Handel mit Kartoffeln spielen die Ernteaussichten nicht nur für Deutschland eine entscheidende Rolle. Auch in diesem Jahr dürfte die Zahl mit Spannung erwartet werden, denn das Wetter hat regional unterschiedlich seine Spuren hinterlassen.

Wie die Kartoffeln dann dem Kunden präsentiert werden, ist ein eigenes Kapitel. Die Einkaufsgewohnheiten haben sich noch nie so schnell verändert wie in den letzten Jahren. Online-Vertriebswege auch für Lebensmittel, „smarte Kücheneinrichtungen“, Einkaufen als Erlebnis und schließlich 3-D-Drucker revolutionieren den stationären Handel. Einen Blick in die schöne bunte Verpackungswelt der Zukunft wirft M. Sc. Michael Böhmer vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund. Stoff zum Diskutieren ist danach reichlich vorhanden.

Und nicht zuletzt sorgen das Kartoffelbuffett mit livecooking und ein toller Blick über die Dächer der Hamburger Hafencity für einen entspannten und unvergesslichen Abend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dkhv.org oder kontaktieren Sie die Geschäftsstelle des DKHV in Berlin (Tel: 030 6640 68 51 oder E-Mail: info(at)dkhv.org). (Deutscher Kartoffelhandelsverband e.V.)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.