IPM 2013: Erfolgreicher "Tag der Ausbildung"

"Wer Gärtner wird, der wählt einen Beruf mit Zukunft". Roland Matzdorf, Ministerialdirigent im Arbeitsministerium Nordrhein-Westfalen, begrüßte am Mittwoch, 23. Januar, in Vertretung der Schirmherrin Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes, mehr als 500 Schülerinnen und Schüler auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen.

"Wer Gärtner wird, der wählt einen Beruf mit Zukunft". Roland Matzdorf, Ministerialdirigent im Arbeitsministerium Nordrhein-Westfalen, begrüßte am Mittwoch, 23. Januar, in Vertretung der Schirmherrin Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes, mehr als 500 Schülerinnen und Schüler auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen.

Unter dem Motto „I love GREEN“ weckten die „Grünen Verbände“ bei Schülern allgemein bildender Schulen der Klassen 9 und 10 das Interesse, sich über den Beruf des Gärtners und des Floristen zu informieren. Neben den Schülern wurden zum Tag der Ausbildung auch wichtige Multiplikatoren wie die Lehrer angesprochen.

Im Gespräch mit Ausbildern und Auszubildenden stellte die Moderatorin Stephanie Schmidt die sieben Fachrichtungen des Ausbildungsberufes Gärtner und den Beruf des Floristen vor. Dabei wurden u. a. Ausbildungsvoraussetzungen, typische Arbeiten sowie die Zukunftsperspektiven deutlich gemacht.

An speziellen Infoständen erfuhren die Gäste von den anwesenden Praktikern die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie sich Jugendliche im Gartenbau erfolgreich qualifizieren können. Überzeugend war die Darstellung der sieben gärtnerischen Fachrichtungen und des Berufes Florist/in für die Schüler/innen. Deren positives Feedback zeigte, dass solche interessanten Präsentationen wichtiger Bestandteil in der Berufswahlorientierung sind. Allen Teilnehmern wurde klar, dass Gärtner und Floristen abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Aufgaben erfüllen und das Klischee von „Gießkanne und Schürze“ längst abgelegt haben.

Abgerundet wurde der Infotag durch ein Schülerquiz, das über die ganze IPM führte. Die Beantwortung eines Fragebogens informierte die Teilnehmer und vermittelte den Jugendlichen einen positiven Eindruck über die Vielfalt des Gartenbaus mit zum Teil hochtechnisierten Arbeitsfeldern.

Roland Matzdorf machte den jungen Menschen Mut, sich für die zukunftsträchtigen „Grünen Berufe“ zu entscheiden. Er appellierte an sie, sich am „Tag der Ausbildung“ einmal hautnah über die einzelnen Fachrichtungen zu informieren.

Die Landesverbände Gartenbau Rheinland und Westfalen-Lippe, der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer sowie der Fachverband Deutscher Floristen - Bundesverband - und die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen luden mit Unterstützung des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) und der Messe Essen zu dieser erfolgreichen Nachwuchswerbeveranstaltung ein.

Weitere Informationen zur Ausbildung im Gartenbau und der Floristik finden Sie unter www.beruf-gaertner.de oder www.fdf.de. (ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.