IGA Berlin 2017: Führt "Herbst-Ticket" ein

Die IGA Berlin 2017 führt das "Herbst-Ticket" ein, das seit 10. September, gilt. An den IGA-Kassen ist die personalisierte Eintrittskarte erhältlich.

Herbst auf der IGA 2017. Bild: © Dominik Butzmann.

Anzeige

Der Herbst hält allmählich Einzug. Passend dazu führt die IGA Berlin 2017 das „Herbst-Ticket“ ein, das ab kommenden Sonntag, 10. September, gilt. Für 35 Euro können Gäste damit die verbleibenden 35 Tage auf der IGA erleben, bis die Internationale Gartenausstellung am 15. Oktober die Tore schließt. Die personalisierte Eintrittskarte ist nur an den IGA-Kassen erhältlich und berechtigt zum täglichen Besuch der IGA Berlin 2017.

Mit dem Herbst-Ticket können die Gäste täglich die facettenreiche 100 Hektar große Parklandschaft durchstreifen, welche die Hauptstadt dieses Jahr in ein Paradies für Gartenfreunde und Naturliebhaber verwandelt und ein Feuerwerk an wechselnden Blumenschauen und internationaler Kunst und Kultur bietet.

IGA-Geschäftsführerin Katharina Lohmann: „Mit dieser Aktion möchten wir vor allem die Berliner und Brandenburger, die etwa noch nicht bei uns waren, ermuntern, den hoffentlich goldenen Herbst mit zahlreichen Veranstaltungen bis zum Finale der IGA in vollen Zügen zu genießen und sich an den wunderbaren Dahlien und Gräsern satt zu sehen.“

Volles Programm mit „Herbst-Ticket“ für 35 Euro

Das „Herbst-Ticket“ kann ausschließlich an den Kassen der IGA gekauft werden und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar. Es gilt für mehrmalige Besuche der IGA und ist somit ab Kaufdatum für alle verbleibenden Tage der IGA bis zum 15.10.2017 nutzbar.

Mit dem „Herbst-Ticket“ können innerhalb der letzten 35 Tagen regelmäßig die wöchentlich wechselnden Blumenschauen besucht und täglich das vielseitige Workshop-Angebot rund um Floristik mit interessanten Pflanztipps am i-Punkt GRÜN genutzt werden. Besonders für Familien mit Kindern ist die unbegrenzte Fahrt mit der Seilbahn, der ausgiebige Besuch der Abenteuerspielplätze u.v.m. attraktiv. Gestresste Großstädter können sich bei Qi Gong, Volleyball, an Fitness-Stationen rund um den Kienberg oder bei anderen Sportmöglichkeiten im Park fernab des städtischen Trubels fit halten. Mit dem „Herbst-Ticket“ lassen sich zudem Konzerte, Lesungen und weitere Darbietungen voll auskosten. Denn der Besuch der meisten Veranstaltungen ist im IGA-Eintrittspreis enthalten. (Quelle: IGA Berlin)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.