Honda: Mähroboter Miimo HRM 70 Live

Der neue intelligente Mähroboter Miimo HRM 70 Live von Honda.

Der neue intelligente Mähroboter Miimo HRM 70 Live von Honda. Bild: Honda.

Anzeige

Honda hat sein Mähroboter-Programm um ein weiteres intelligentes Modell erweitert. Der Honda Miimo HRM 70 Live ist für Rasenflächen bis zu 700 qm ausgelegt, mäht den Rasen in geordneten Bahnen, lässt sich per Smartphone-App und Alexa steuern und passt seinen Mähplan sogar an Wetter und Graswachstum an. Man kann ihn überall absetzen und starten. Er mäht dann nur eine begrenzte Fläche um den Absetzpunkt herum.

Logisches Mähmuster statt Zick-Zack-Kurs

Anders als die meisten Mähroboter in dieser Klasse fährt er nicht im Zick-Zack-Kurs durch den Garten, sondern mäht die Fläche ganz systematisch in logischen Bahnen. Dazu vermisst er beim ersten Start die zu mähende Fläche und teilt diese in Bahnen ein. Man muss ihn daher nicht ständig im Auge behalten, wenn man sich im Garten aufhalten will, während er mäht. 22 qm schafft er durchschnittlich in der Stunde. Zum Aufladen fährt er selbständig die Ladestation an und setzt danach seine Arbeit dort fort, wo er zuvor aufgehört hat.

Mäht überall wo er abgesetzt wird

Place and Mow – so nennt Honda die Funktion des neuen Miimo HRM 70 Live mit der man den Mähroboter an jeder x-beliebigen Stelle des Rasens platzieren kann. Er mäht dann ganz systematisch eine Fläche von bis zu 4 x 4 Meter um die Stelle herum, wo er abgesetzt wurde. Eine praktische Einrichtung, wenn man nur eine begrenzte Fläche des Gartens mähen möchte, beispielsweise unter den Gartenmöbeln. Aber der kleine Gartenhelfer kann noch mehr: Über ein GSM-Modul nutzt er aktuelle Wetterinformationen, um seinen Mähplan anzupassen. Bei starkem Regen bleibt in der Ladestation und wenn es sehr trocken ist und das Gras langsamer wächst, mäht er ganz automatisch seltener.

Tadellos gepflegter, gesunder Rasen

Wie alle Mähroboter von Honda schneidet der Miimo HRM 70 Live dem Rasen nur die Spitzen. Die Höhe lässt sich dabei zwischen 30 und 50 mm variieren. Seine drei Schwingmesser mulchen das Schnittgut extrem fein, damit der Grasschnitt nicht auf dem Rasen liegen bleibt. Stattdessen rieselt er als Gründünger zum Boden durch. So behält der Rasen stets die richtige Länge, sieht tadellos gepflegt aus und bekommt durch den Gründünger zudem eine Extraportion Nährstoffe.

Steuerung per Smartphone-App und Alexa

Miimo HRM 70 Live kann über die Honda Mii-monitor App und über den Sprachassistenten Amazon Alexa überwacht und gesteuert werden. Die kostenlose Miimonitor-App meldet, wo sich das Gerät aktuell befindet und ob es gerade mäht oder auflädt. Über die App können die Mähzeiten zu jeder Zeit und von jedem Ort aus überwacht und gesteuert werden. Mit dem Sprachassistenten Alexa lässt sich der neue Gartenfreund zudem per Sprachbefehl starten, anhalten und in die Ladestation dirigieren. Alexa gibt auf Wunsch auch den aktuellen Mähstatus wieder.

Einer von sechs Mähroboter-Modellen

Miimo HRM 70 Live ist einer von derzeit sechs Mähroboter-Modellen von Honda. Diese unterscheiden sich vor allem hinsichtlich ihrer Flächenleistung und ihrer Konnektivität. Vier Modelle liegen im Bereich bis zu 1.000 qm Fläche. Alle Geräte sind mit Li-Ion-Akkus von 45 bis 136 Wh ausgestattet. Bei dem neuen Modell HRM 70 Live kann der Akku sogar ausgetauscht werden. Miimo Mähroboter von Honda sind spritzwassergeschützt laut Schutzklasse IPX4, das leistungsstärkste Modell mit Zonenmanagement für Flächen bis zu 4.000 qm erfüllt sogar Schutzklasse IPX5 und ist damit auch strahlwassergeschützt.

Bezugsquellen

Die Mähroboter sind im Fachhandel bei zertifizierten Honda-Partnern erhältlich. Diese nehmen auch die Erstinstallation und Programmierung der Geräte vor Ort vor und leisten den Kundendienst. (Honda)

Kommentare (1)


Rudi 14. Jul. | 18:27

Husqvarna ist der Maßstab.


 

Anzahl Kommentare:1