Hessing Supervers: Neuer Produktionsstandort

Der Gemüse-, Obst- und Mahlzeitenspezialist Hessing Supervers wird einen neuen Produktionsstandort im Trade Port Noord, im Greenport Venlo, realisieren.

Hessing Supervers baut einen neuen Produktionsstandort im Greenport Venlo.

Anzeige

Der Gemüse-, Obst- und Mahlzeitenspezialist Hessing Supervers hat Trade Port Noord, eines der Gewerbegebiete im Greenport Venlo, für den Bau seiner neuen Fabrik gewählt. Nachdem sich Hessing bereits in der Umgebung von Venlo niedergelassen hat, ist nun die endgültige Entscheidung für Trade Port Noord gefallen. Der gewählte Standort ermöglicht es Hessing Supervers, seine langfristige Green-Future-Strategie zu realisieren. Ein wichtiges Element ist dabei die Zentralisierung von Produktionsstandorten und die direkte Verarbeitung von Frischprodukten vor Ort. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, den Wasser-, Boden- und Ressourcenverbrauch deutlich zu reduzieren und damit seine Geschäftstätigkeit nachhaltiger zu gestalten.

Laut Frank Hessing, Geschäftsführer von Hessing Supervers, ist die Greenport Venlo Region ein einzigartiges Ökosystem, das für Wissensentwicklung, Valorisierung und Geschäftsentwicklung zu den Zukunftsthemen in Landwirtschaft und Gartenbau sorgt, einschließlich gesunder und sicherer Lebensmittel. "Wir werden uns in den kommenden Jahren stark auf die Kettenintegration konzentrieren und wollen uns zu einem führenden Unternehmen in der zukünftigen Landwirtschaft entwickeln", sagt Hessing. "Es ist ein großer Vorteil für uns, in der Nähe des Wissenszentrums Brightlands Campus Greenport Venlo zu sein, wo wir gemeinsam mit Wissenschaftlern und Studenten an Themen wie gesunder Ernährung, Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und zukünftiger Landwirtschaft arbeiten wollen.

Leicht erreichbar

Auch aus logistischer Sicht bietet der neue Standort laut Hessing viele Vorteile. "Logistik ist ein 'Triple-A-Standort': Wir befinden uns mitten in einem professionellen Logistikumfeld und in der Nähe eines der größten Gartenbau-Produktionsgebiete der Niederlande, eine Kombination, die gut zu unserer Organisation und unserer Fabrik der Zukunft passt", sagt Hessing. "Der Standort ist auch für unsere Mitarbeiter mit dem Fahrrad, dem Auto und dem Intercity-Bahnhof Horst-Sevenum, an dem öffentliche Verkehrsmittel halten, gut erreichbar. Außerdem können unsere LKWs innerhalb von fünf Minuten auf der A67 und der A73 sein, so dass wir alle unsere Kunden gut bedienen können.

Die Bauarbeiten für den neuen Produktionsstandort werden im ersten Quartal 2021 beginnen. Die neue Anlage soll zwei Jahre später betriebsbereit sein. (Hessing Supervers)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.