HDE: Standort-Monitor 2021 veröffentlicht

Aus dem aktuellen HDE Standort-Monitor 2021 geht hervor, dass insbesondere der Wegfall von Veranstaltungen und Reisen das Ausgabeverhalten der Verbraucher verändert hat.

Veränderungen im Einkaufsverhalten der Verbraucher (Vergleich Januar bis August 2020 mit Januar bis August 2019; Gewinn und Verlust in Prozent) Bild: HDE.

Anzeige

Lockdowns und Kontaktbeschränkungen beeinflussen den Alltag jedes Einzelnen. Durch neue Gewohnheiten entstehen auch im Einkaufsverhalten neue Trends.

Das geht aus dem aktuellen HDE Standort-Monitor 2021 hervor. Die hierin zusammengestellten Marktforschungsergebnisse weisen darauf hin, dass insbesondere der Wegfall von Veranstaltungen und Reisen das Ausgabeverhalten der Verbraucher verändert. Von Januar bis August 2020 wurden demnach 26% weniger für Textilien ausgegeben als im selben Zeitraum 2019. Ein noch deutlicherer Rückgang zeigt sich bei den Ausgaben für Urlaubs- und Privatreisen, die um 66% einbrachen. Beliebt waren hingegen Projekte rund um das eigene Zuhause, die die Ausgaben für Heimwerker und Gartenprojekte um 23% steigen ließen. (PdH)

Zum HDE Standort-Monitor 2021: www.einzelhandel.de/standort-monitor

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.