HDE: Online-Handel setzt zunehmend auf Social Media

Immer mehr Online-Händler setzen auf soziale Medien. Das zeigt eine aktuelle Studie des EHI Retail Institutes, die die Tausend umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland untersucht hat.

Anzeige

Immer mehr Online-Händler setzen auf soziale Medien. Das zeigt eine aktuelle Studie des EHI Retail Institutes, die die Tausend umsatzstärksten Online-Shops in Deutschland untersucht hat. Danach sind neun von zehn (88,9%) der Händler auf Facebook aktiv. Aber auch auf Twitter und YouTube haben demnach mehr als zwei Drittel der Händler mittlerweile ein Profil. „YouTube gibt den Händlern die Möglichkeit, Produkte besser zu erklären oder im Einsatz zu zeigen“, erklärt der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp den Nutzen. Besonders groß ist der Zuwachs laut der Studie allerdings bei Google+. Die Anzahl der Händler mit Google+-Profil ist dem-nach seit dem letzten Jahr von 56% auf 80% angestiegen. Nur Facebook räumen die Händler eine höhere Bedeutung ein. „Der Anstieg bei Google+ hängt sicherlich auch mit dem Thema der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zusammen. Händler erhoffen sich durch ein Google+-Profil auch ein besseres Ranking in den Google-Suchergebnissen“, so Tromp. Für die meisten Händler sei Google die wichtigste Traffic-Quelle. (PdH) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.