Graines Voltz: Neue fruchtige und süße Paprika

Zu diesem allgemeinen Trend nach Gemüse aus dem eigenen kleinen Garten oder Terrasse hat der französische Gemüsezüchter Graines Voltz aus Colmar zahlreiche Antworten und Ideen. Zur Saison 2012 präsentiert Graines Voltz gleich 4 neue Serien Paprika.

Anzeige

Immer mehr Hobbygärtner und alle, die auch nur einen kleinen Balkon oder eine Terrasse haben, sehnen sich nach besonders gut gut schmeckendem Gemüse, welches sie selber ernten können. Jeder sucht Fruchtgemüse, das besonders bekömmlich ist und einfach besser schmeckt als bekanntes aus dem Frischeregal. Zu diesem allgemeinen Trend nach Gemüse aus dem eigenen kleinen Garten oder Terrasse hat der französische Gemüsezüchter Graines Voltz aus Colmar zahlreiche Antworten und Ideen. Zur Saison 2012 präsentiert Graines Voltz gleich 4 neue Serien Paprika. Diese Paprikasorten sind besonders geeignet für die Anzucht von Hobbygemüse und bieten für den Snackbereich ebenso wie für die Küche eine gute Auswahl. 

Sehr kleine, spitze Früchte bilden die rote Snacky Red F1, die orangefarbene Snackor F1 und die gelbe Snackly F1. Die Früchte werden 6-8 cm lang und 3-4 cm dick. Alle 3 Farben sind resistent gegen Tomatenmosaikvirus. Die Pflanzen mit einer Gesamthöhe von ca. 50 bis 60 cm sind sowohl im Beet als auch im Kübel auf Terrasse und Balkon sehr attraktiv. Über den Sommer lassen sich von einer Pflanze durchaus 20 bis 30 Früchte ernten. Die wohlschmeckenden, süßen Snacky- Paprika besitzen keine Säure und sind ideal für den Snack zwischendurch. 

Auch für die Terrasse oder den Balkon sind die blockfrüchtigen rote Midired F1 und die gelbe Midly F1 geeignet. Diese Mini-Paprika sind resistent gegen Tomatenmosikvirus. Die milden, süßlichen Früchte werden nur 6 cm groß. Im Balkonkasten lassen sich diese Neuzüchtungen hervorragend mit Kräutern wie Thymian, rotem Thai-Basilikum, Currykraut oder der Balkontomate "Balconi" kombinieren. Als überhängende Pflanze passen zum Mini-Paprika auch die Tumbling-Tomaten sowie die Fleurostar- Gewinnerin 2012 Blütenerdbeere "Toscana". 

Für große Kübel und fürs Beet bieten die Bell-Paprika ertragreiche Pflanzen mit bis zu 8 bis 15 Früchten. Die sehr früh reifenden 8 bis 10 cm großen Blockpaprika schmecken alle sehr mild und besitzen keine Säure. So sind sie gerade für sensible Menschen hervorragend geeignet. Die auffallende Bellkaro F1 ist anfangs elfenbeinfarben und verfärbt sich zur Reife rot. Sehr attraktiv ist die violett-rote Bellania F1, deren fleischige Früchte sich mit der Reife purpurrot verfärben. Als dritte im Bunde ist die gelbe Bellyr F1 zu nennen. Sie besitzt anfangs grüne Früchte. Alle Bell-Paprika wachsen kompakt und erreichen eine Höhe von ungefähr 80 cm. 

Die Corno di Toro oder auch Bullhorn-Paprika genannten dickfleischigen Früchte sind besonders gut für die Verarbeitung in der Küche geeignet. Der kompakte Samensatz befindet sich am Fruchtboden und nicht in der ganzen Frucht. So lassen sich die 16-22 cm langen und 3-6cm dicken Früchte sehr gut verarbeiten. Aber auch als Snack-Paprika schmecken diese fruchtig-süßen Corni di Toro sehr gut. Der gelbe Cornly F1 oder der rote Cornered F1 sind anfangs grün und bilden die größten Früchte mit 18 bis 22 cm Länge. Die orangefarbene Cornor F1 bildet mit 16 bis 20 cm Länge und 3 bis 5 cm Dicke eine etwas kleinere Frucht. Alle drei Corno di Toro sind Tomatenmosaikvirus resistent und können sowohl in große Gefäße als auch in Beete gepflanzt werden. 

Alle neuen Graines Voltz- Züchtungen sind sowohl als konventionelles als auch als zertifiziertes BIO- Saatgut erhältlich. Paprika benötigen zur Keimung 20 bis 26 C und in der Anzucht später im 10,5 bis 13 cm Topf am Tage 22 C und nachts 16 C. Die Kulturdauer beträgt 12 bis 14 Wochen für eine kräftige Jungpflanze. Mit der Kultur muss im Februar/ März begonnen werden. (Quelle: Graines Voltz) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.