GARTEN TULLN: Biologische Vielfalt im Naturgarten

"Biologische Vielfalt im Naturgarten" lautet der Schwerpunkt der Aktion "Natur im Garten". Im Zentrum: Die Förderung und das Bewahren der biologischen Vielfalt unserer Gärten und Grünräume. DIE GARTEN TULLN widmet sich im Gartenjahr 2014 verstärkt diesem Thema.

Anzeige

„Biologische Vielfalt im Naturgarten“ lautet der Schwerpunkt der Aktion „Natur im Garten“. Im Zentrum: Die Förderung und das Bewahren der biologischen Vielfalt unserer Gärten und Grünräume. DIE GARTEN TULLN widmet sich im Gartenjahr 2014 verstärkt diesem Thema.

„Die biologische Vielfalt bildet unsere Lebensgrundlage. Im Naturgarten ist der Wert dieser Vielfalt spür- und erlebbar. Die ExpertInnen von ‚Natur im Garten‘ und der GARTEN TULLN zeigen Ihnen, wie Sie die Umwelt schützen und die Vielfalt fördern können!“ so Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka.

DIE GARTEN TULLN, Europas erste und einzige ökologische Gartenschau, setzt den Schwerpunkt der Biologischen Vielfalt auf dem 7 ha großen Gelände erfolgreich um. Gemeinsam mit „Natur im Garten“ werden den BesucherInnen dieses Jahr noch bis 5. Oktober 2014 Führungen und Praxisseminare zur biologischen Vielfalt angeboten. Kooperationen mit WissenschaftspartnerInnen und den Garten-PartnerInnen vor Ort spiegeln sich in Gestaltung und Ausführung wider. Beispiele für eine ganz besondere Darstellung der Artenvielfalt sind die Gärten „Sortenschatz“ oder „Natur sucht Garten“.

Die biologische Vielfalt, auch unter dem Begriff „Biodiversität“ bekannt, umfasst auf der GARTEN TULLN die verschiedensten Lebensräume unserer Tier- und Pflanzenarten, aber auch die Sortenvielfalt unserer Kulturpflanzen. Naturgartenelemente in den Gärten und Grünräumen sind dafür die Basis. Blumenwiesen, Kräuterrasen, Wildstrauchhecken, Trocken- und Feuchtbiotope sowie Kräuter-, Obst- und Gemüsegärten fördern die Artenvielfalt im Tier- und Pflanzenreich und sind zudem auch bunte und lebendige Gestaltungsmöglichkeiten. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.