FvRH: Geglückter Start in das Jahr 2015

Der Start in das Jahr 2015 ist für die Raumbegrünungsbranche geglückt. Dieses Fazit zog der Vorstand des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) auf seiner Tagung im März in Salach.

Anzeige

Der Start in das Jahr 2015 ist für die Raumbegrünungsbranche geglückt. Dieses Fazit zog der Vorstand des Fachverbandes Raumbegrünung und Hydrokultur (FvRH) auf seiner Tagung im März in Salach. Für die kommenden Monate sei demnach mit einer guten Auftragslage zu rechnen. Der Trend nach individuellen Lösungen für Raumbegrünung im privaten oder gewerblichen Bereich sei deutlich zu erkennen. Die Kunden verlangten nach ganz gezielten Lösungen für die Begrünung von Innenräumen. Dabei spiele bei der Angebotserstellung die Visualisierung der Projekte eine immer größere Rolle.

Ein großes Problem für die Betriebe sei aber nach wie vor die Ausbreitung von Woll- und Schmierläusen. Der Fachverband erneuerte daher seine Forderung an die Politik, eine Ausnahme für den Einsatz von Neonicotinoiden bei der Innenraumbegrünung zuzulassen.

Der FvRH teilt zudem mit, dass die neue verbraucherorientierte Internetseite des Fachverbandes www.fachverband-hydrokultur.de nun online ist. (ZVG/FvRH) 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.